Skip to main content

Covid-19 Infos

Aktuelle Reiseinformationen zu unseren Reisen in Zeiten der Pandemie – Stand 15.01.2021

Liebe Reisegäste, liebe Reisefreunde,

der zweite Lockdown währt nun schon einige Zeit und wurde vorerst bis zum 31.Januar, in Sachsen sogar bis zum 07. Februar verlängert. Dementsprechend sind Reisen innerhalb Deutschlands derzeit nicht möglich. Ebenso sind touristische Reisen innerhalb der Europäischen Union, des Schengenraums sowie zu weltweiten Zielen entsprechend der Reisewarnungen und Bestimmungen des Auswärtigen Amtes weiterhin stark eingeschränkt. Für Deutschland, jedoch auch für alle anderen Länder ist das eine besonders schwere Zeit. Für die Reiseveranstalter und –büros sowie auch für die gleichfalls stark betroffenen Branchen, wie z.B. Gaststätten- und Hotelgewerbe, Einzelhandel oder Kultur zieht die Corona-Krise teils irreparable Schäden nach sich.

Den Tourismusunternehmen wird nun für eine weitere Zeit die Geschäftsgrundlage entzogen und es sind Tausende von Arbeitsplätzen im Tourismus bedroht. Für viele andere Länder, wo es mitunter nur wenig oder gar keine Hilfen bzw. soziale Rettungsschirme gibt, ist der zum Stillstand gekommene Tourismus eine besonders große Katastrophe. Millionen von Menschen, die zum Erwerb ihres Lebensunterhaltes für sich und ihre Familien vom Tourismus abhängig sind, verlieren ihre Lebensgrundlage. Erst wenn wir wieder frei reisen dürfen, kann diesen Menschen geholfen werden.

Inzwischen hat ein harter Lockdown auch die meisten anderen Länder Europas und der Welt erreicht. Zum heutigen Zeitpunkt gibt es dafür wohl keine Alternative, jedoch sollte man über die Verhältnis- und Zweckmäßigkeit einzelner Maßnahmen faktenbasiert diskutieren dürfen. Auch würden wir uns wünschen, dass bei der Berichterstattung über die Pandemie, weniger Angst und Verunsicherung stattdessen mehr Zuversicht und Hoffnung vermittelt werden sollte. In einer demokratischen Gesellschaft sollte auch die Vielfalt an Meinungen einen Platz haben. Welche Strategie zur Bewältigung der Pandemie nun tatsächlich die beste ist, kann heute niemand mit Sicherheit sagen.

Die offizielle Erklärung der Bundesregierung vom 11.01.2021, das Urlaubsreisen wohl erst wieder ab Pfingsten oder dem Sommer möglich sein werden, führt eher zu einer Verunsicherung der Bevölkerung, als zu einer optimistischen Sicht auf die Zukunft. Aufgrund der, aus unserer Sicht, rückläufigen Inzidenzzahlen und der Einführung verschiedener Impfstoffe gegen das Coronavirus in fast allen Ländern, hoffen wir jedoch auf eine frühere Aufhebung der Reisewarnungen und werden an unseren geplanten Reiseterminen vorerst festhalten.

Die Gesundheit unserer Reisegäste hat natürlich oberste Priorität. Zusammen mit unseren Partnern in den einzelnen Ländern wurden Hygiene- und Sicherheitskonzepte erarbeitet, um einen sinnvollen Schutz zu bieten. Bei Reisen mit dem Bus und in kleinen Gruppen sowie der Unterbringung in meist kleineren Hotels/Pensionen sowie bei viel Aktivität in der freien Natur ist das Ansteckungsrisiko gering.

Einer der Gründe für die Verunsicherung der Menschen bei der Planung einer Urlaubsreise in diesem Jahr ist sicher die nur schwer vorausschaubare Entwicklung der Pandemie. Auch die teils langen Abwicklungen von Rückerstattungen haben das Verständnis der Reisenden sicher oft strapaziert. Auch bei uns hat sich die Bearbeitung der stornierten Reisen teils sehr in die Länge gezogen oder liegt noch immer in der Bearbeitung. Vor allem bei stornierten Flügen warten wir teilweise noch auf Rückerstattungen durch die Fluggesellschaften. Allen betroffenen Gästen möchten wir für ihr Verständnis danken. Unser Dank gilt auch allen, die sich für eine Umbuchung oder einen Reisegutschein entschieden haben.

Heute schauen wir, trotz der allgemein negativen Stimmung, optimistisch in das neue Jahr. Wir hoffen, dass wir Sie bei der einen oder anderen Reise von Wild Ost wiedersehen oder neu kennenlernen dürfen. Um Ihnen die Entscheidung für eine eventuell geplante Urlaubsreise mit uns zu erleichtern garantieren wir:

- Bei allen Reisen werden wir eine Entscheidung über die Durchführung entsprechend den dann gültigen behördlichen Vorgaben bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn treffen.
- Wenn Ihre gebuchte Reise aufgrund von Corona-Beschränkungen / Reisewarnungen abgesagt werden muss, haben Sie die Möglichkeit, ihre Reise kostenfrei umzubuchen bzw. erstatten wir gezahlte Reisepreise zurück. Auch die Ausstellung eines Gutscheins ist möglich.
- Sollten Sie aufgrund gesundheitlicher Bedenken Ihre Reise nicht antreten wollen obwohl diese stattfindet, bieten wir Ihnen eine kostenlose Umbuchungsmöglichkeit bis 14 Tage vor Reisebeginn.

Covid-19 Protect der Union Reiseversicherung
Diese optionale Ergänzung zu den Reise-Rücktrittskosten-Versicherungen kann für alle Reisen, die bis zum 31.12.2021 angetreten werden, abgeschlossen werden. Mehr Infos dazu finden Sie unter: Service / Reiseversicherungen.

Sollten Sie sich für eine unserer Reise interessieren oder sollten Sie Fragen zu Ihrer gebuchten Reise haben nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf. Da zurzeit unser Büro aufgrund der Corona-Bestimmungen für Besucher geschlossen bleibt, stehen wir Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 bis 17 Uhr zur Verfügung. Gern können jederzeit Ihre Anfragen per E-Mail an uns senden: info@wildost.de

Bleiben Sie gesund dem Reisen treu!
Frank Sauermann und das Team von Wild Ost

Informationen zum Coronavirus sowie für Reiseziele bzw. Einreisebeschränkungen finden Sie aktuell unter anderem auf folgenden Portalen / Websites:
- Auswärtiges Amt - Bundesministerium für Gesundheit
- Robert-Koch-Institut
- Weltgesundheitsorganisation / World Health Organization (WHO)

Stand 15.01.2020