Skip to main content

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
Einverstanden

Natur- und Kulturrundreise



Anforderungen:
Anforderungsgrad

. Gehzeiten: bis max. 3 Stunden
. Höhenmeter:
keine nennenswerten Höhenunterschiede
. körperliche Voraussetzungen:
keine besonderen Voraussetzungen
erforderlich
. Klima:
subtropisch warm,
im Sommer teils sehr warm


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Katrin Mordowicz

Katrin Mordowicz
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 30 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Kooperationspartner: avenTOURa GmbH, Rehlingstr. 17, 79100 Freiburg im Breisgau

Cuba - Natur Rundreise mit Trekking


Erweiterte Beschreibung

Die schönste und auch wildeste Region Cubas ist die Sierra Maestra an der Ostküste. Sie lockt mit malerischen Tälern und üppiger Vegetation. Sie wandern durch urwüchsige Landschaften, wildromantische Täler und erklimmen Cubas höchsten Berg, den 1 974 Meter hohen Pico Turquino. Bei klarer Sicht öffnet sich vom Gipfel ein faszinierender Blick über die Berge der Sierra bis hin zum Karibischen Meer. Sie erleben auch, wie sich bewegte Vergangenheit und unberührte Naturschönheit vereinigen. Alle cubanischen Unabhängigkeitskriege und Revolutionen hatten hier ihren Ursprung. Zum Mythos wurde die Neuformation der Revolutionäre um Fidel Castro und Che Guevara. Sie wandern zur Comandancia de la Plata, dem einstigen Hauptquartier, das tief versteckt in den Bergen liegt.

Während der Wanderetappen auf dieser Cuba Trekking Reise erhalten Sie auch immer wieder Einblick in das Leben der Menschen vor Ort, ihre Kultur und Traditionen. Gleichzeitig lernen Sie während dieser Cuba Trekking Reise auch die bedeutendsten Städte kennen. La Habana – so nennen die Cubaner ihre pulsierende Hauptstadt. Auf eine 500-jährige Geschichte blickt die Stadt zurück und noch immer ist sie voller Charme und Romantik. Trinidad ist ein Schmuckkästchen im kolonialen Stil am Fuß der Sierra del Escambray. Santiago de Cuba ist wohl die lebendigste und karibischste Stadt der Insel vor der Bergkulisse der Sierra Maestra.

Aktiv in der Natur – erleben Sie bei dieser Cuba Trekking Reise nicht nur die vielfältigen Naturlandschaften Cubas, sondern genießen Sie auch die kulturellen Höhepunkte des Landes und das Flair vergangener Zeiten.

Bei Buchung bis 6 Monate vor Reisebeginn erhalten Sie 3% Frühbucherrabatt.

Rundreise mit Trekking - unterwegs in den schönsten Bergregionen

16 Tage unterwegs in den schönsten Naturlandschaften Cubas


Cuba Trekking Reise – das bedeutet nicht nur traumhafte Strände, sondern auch alte koloniale Städte, karibische Lebensart und einmalige Naturlandschaften. Zu Fuß lassen sich ein Land und seine Menschen wohl am intensivsten kennen lernen. Unsere Cuba Trekking Reise bietet Gelegenheit, drei der schönsten Landschaftsregionen der Karibikinsel während mehrtägiger Wanderungen zu erleben.

Im Nordwesten Cubas findet sich wohl eine der schönsten Naturlandschaften der Karibikinsel – die Provinz Pinar del Rio mit dem Viñales-Tal und der Sierra del Rosario. Einmalig sind die Flora und Fauna dieser Region und hier soll der beste Tabak der Welt angebaut werden. Das Viñales-Tal ist geprägt von den Mogotes, Kalksteinbergen, die sich wie große Elefantenrücken aus der Ebene erheben. Das Tal gehört heute zum UNESCO- Weltnaturerbe.

In der besonders vegetations- und artenreichen Sierra del Escambray erwartet Sie sicher wieder ein landschaftlicher Höhepunkt dieser Cuba Reise. Sie streifen durch eine malerische Mittelgebirgslandschaft, können die üppigen Wälder mit reichen Zedern-, Eukalyptus- und Mahagonibeständen genießen, in glasklaren Bächen baden und die Orchideengärten bestaunen.

Tages Programm

1. Tag
Flug nach Kuba und Ankunft in Havanna

Direktflug mit Condor ab Frankfurt nach Havanna. Am Abend werden Sie vom Flughafen abgeholt und zum Hostal gebracht. Es liegt im schönen Stadtteil Vedado (Hostal, -/-/-).
2. Tag
Altstadtbesicgtigung von Havanna und Fahrt durch die modernen Stadtteile

Die schöne Altstadt von Havanna lädt heute zu einem Bummel ein. Sie spazieren durch die Gassen von Habana Vieja, besuchen die bekanntesten Plätze und die schönsten Sehenswürdigkeiten. Zum Mittag essen Sie heute in einem privaten Restaurant. Später machen wir Sie bei einer Stadtrundfahrt mit den neueren Stadtteilen Havannas bekannt. Der Abend stehr Ihnen in der kubanischen Hauptstadt zur freien Verfügung. Ihr Reiseleiter hält viele Tipps zum Nachleben Havannas parat (Hostal, F/M/-)
3. Tag
Besuch im Kulturprojekt in Puerta del Golpe, Fahrt in das Viñales-Tal und kleine Wanderung

Heute fahren Sie nach Westen und besuchen Mario Pelegrín in Puerta del Golpe. Der Künstler hat ein Kulturprojekt für Kinder aufgebaut und berichtet von seinen Erfahrungen und Plänen. Nach einem kleinen Mittagessen geht es weiter ins Tal von Viñales. Zusammen mit einem örtlichen Guide unternehmen Sie später eine Wanderung (ca. 3 km ) zu einer typischen Landfinca. Unterwegs lernen Sie die beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt des Tals kennen. Zum Abendessen laden wir Sie heute in einem schönen Paladar im Ort ein (Transfer ca. 190 km, Gehzeit ca. 30 min, Hotel, F/M/A).
4. Tag
Wanderung durch die einzigartige Naturlandschaft im Viñales-Tal

Vom Hotel aus können Sie einen fantastischen Blick auf die vielen Kalksteinhügel im Viñales-Tal werfen. Am zeitigen Morgen sind die so genannten Mogotes und die Tabakfelder meist in leichte Nebelschwaden gehüllt. Nach einem zeitigen Frühstück starten Sie zur ersten Wanderung durch die Tabak-, Kaffee- und Bananenplantagen. Genießen Sie die wunderschöne Landschaft! Unterwegs wird Ihnen Ihr Reiseleiter viel Wissenswertes über diese Region Cuba erzählen. Im Anschluss an die Tour geht es zurück zum Hotel (Gehzeit ca. 5 Std. Strecke ca. 12 km, Hotel, F/-/-).
5. Tag
Wanderung zum Gipfel des El Taburete mit tollem Panoramablick und Rückfahrt nach Havanna

Heute fahren Sie von Viñales nach Las Terrazas. Dort erwartet Sie eine abwechslungsreiche Wanderung zum höchsten Berg im Westen Cubas. Vom Gipfel des 465 Meter hohen El Taburete öffnet sich ein tolles Panorama über die reizvolle Umgebung bis hin zum bis zum Golf von Mexico (Gehzeit 3,5 Std., 7 km).
Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Havanna,das Sie am frühen Abend erreichen. Wer noch Lust hat, der kann sich in das quirlige kubanische Nachtleben bei feurigen Salsarhythmen stürzen (Transfers ca. 190 km, Hostal, F/-/-).
6. Tag
Stadtbesichtigung in Cienfuegos und Fahrt nach Topes de Collante, erste Wanderung zur Hacienda Codina

Am frühen Morgen verlassen Sie Cubas Hauptstadt Havanna und fahren nach Cienfuegos. Einst war die Stadt, die reizvoll an einer kleinen Bucht liegt, als Seeräuberstadt verrufen. Heute stellt die Altstadt von Cienfueogs mit vielen schönen Bauten des Klassizismus im französischen Stil eine der am besten erhaltenen auf ganz Cuba dar.
Im Anschluss Weiterfahrt nach Topes de Collantes, mitten in der traumhaften Bergweltder Sierra del Escambray. Die heutige Wanderung führt Sie bis Codina. Es geht durch Bergnebelwälder mit großartigen Zedern-, Eukalyptos- und Mahagonibäumen. Das erste Ziel ist die La Batata. Die große Höhle durchquert ein unterirdischer Fluss, und ein natürliches Becken lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Bei Hacienda Codina angekommen, wartet Sie ein leckeres Abendessen. Die Zelte bauen Sie in unmittelbarer Nähe der Hacienda auf (Gehzeit ca. 2,5 Stunden, ca. 5 km, Transfer ca. 320 km, Zeltcamp, F/-/A).
Ihr Hauptgepäck verbleibt im Hotel in Topes de Collantes. Das für die Übernachtung notwendige Gepäck wird per LKW transportiert.
7. Tag
Wanderung in der Bergwelt der Sierra del Escambray und Fahrt nach Trinidad

Heute wandern Sie weiter durch die herrliche tropische Bergwelt im Nationalpark Sierra del Escambray nach Guanayara. Es geht durch die reizvolle Landschaft des Parque Guanayara, wo Sie im Anschluss an die Wanderung ein rustikales Mittagessen in der Casa de la Gallega erwartet. Nach einer gemütlichen Pause inmitten der wunderschönen Natur, fahren Sie mit Geländewagen (oder speziell umgebauten LKW) und später mit unserem Bus nach Trinidad (Gehzeit ca. 6,5 Std., 25 km).
Gegen Nachmittag werden Sie im hübschen Städtchen Trinidad ankommen und Ihre privten Unterkünfte beziehen. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung (Privatunterkunft, F/M/-).
8. Tag
Ruhetah in Trinidad, Stadterkundung und Baden an der Playa Ancon

Trinidad ist mit Sicherheit ein Schmuckkästchen. Es steht heute auf der List des UNESCO-Weltkulturerbes. In der Altstadt ist es, als wenn man durch ein lebendiges Museum bummelt: kopfsteingepflasterte Gassen, daneben die prachtvollen Villen einstiger Zuckerbarone, elegante Plätze und reich verzierte Balkone an den Häusern. Hier finden Sie einen der größten zusammenhängenden Komplexe kolonialer Bauwerke auf Cuba. Es ist Zeit sich im Städtchen umzusehen und in der berühmten Bar „La Canchánchara“ einzukehren. Dort können Sie einen der vielen leckeren lokalen Drink probieren. Wer möchte, hat noch Gelegenheit am nahegelegenen Strand Playa Ancon zu entspannen und im klaren Meer zu baden.
Am Abend können Sie bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben (optional), (Privatunterkunft, F/-/-).
9. Tag
Besuch im Tal der Zuckermühlen und Wanderung zur wunderschln gelegenen Hacienda La Sabina

Heute fahren Sie nach Banao und passieren unterwegs das Tal der Zuckermühlen. Das Valle de los Ingenios war einst das Zentrum der Zuckerindustrie Cubas. Vor allem afrikanische Sklaven mussten dort auf den Plantagen arbeiten. Ein Mahnmal aus dieser Zeit ist der 52 Meter hohe Turm, von dem Arbeiter bewacht wurden. Heute können Sie vom Turm das schöne Panorama über das tal und die Umgebung genießen.
Später starten Sie zu Ihrer heutigen Wandertour. Ziel ist die Hacienda La Sabina, die unglaublich reizvoll auf einem Hügel liegt (Transfer ca. 50 km, Gehzeit ca. 3 Std., Hacienda, Mehrbettzimmer und Gemeinschaftsdusche, F/M/A).
10. Tag
Wanderung durch die prächtige Natur und Stadtrundfahrt in Camagüey

Heute wandern Sie weiter durch die wunderschöne Naturlandschaft zum Eingang des Parks (Gehzeit ca. 2 Std.). Dort werden Sie abgeholt und es geht weiter nach Camagüey. Dort kommen Sie am Nachmittag an. Die Stadt Camagüey blickt auf 500 Jahre wechselvolle Geschichte zurück. Die schöne Altstadt gehört zu den am besten erhaltenen auf ganz Kuba. Seit 2008 gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie die schöne Altstadt (Transfer ca. 200 km, Privatunterkunft, F/-/-).
11. Tag
Wanderung zur berühmten Comandancia de la Plata“ in den Bergen der Sierra Maestra

Von Camagüey fahren Sie heute zum Hotel Villa Santo Domingo in den Bergen der Sierra Maestra. Nach Ihrer Ankunft werden Sie mit Jeeps/SUVs zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung gebracht. Sie sind nun in einer der schönsten und zugleich wildesten Regionen der Insel Cuba. Sowohl die Geschichte als auch die einmalige, nahezu unberührte Berglandschaft der Sierra Maestra machen den Nationalpark zu einem interessanten Reiseziel. Hier nahmen alle Unabhängigkeitskriege und Revolutionen in Cuba ihren Anfang. Noch heute sind die Spuren allgegenwärtig. Zusammen mit einem örtlichen Guide wandern Sie durch üppige Vegetation zum berühmten Rebellenlager der Revolutionäre. Die berühmt berüchtigte Comandancia de Ejercito Rebelde von La Plata war das einstige Hauptquartier Fidel Castros und seiner Mitstreiter und versteckt sich tief in den Bergen. Ihr Guide wird Ihnen viel Spannendes über den Beginn der berühmten Revolutionszüge der Rebellen rund um Ernesto Che Guevara sowie Fidel und Raúl Casto erzählen (Transfer ca. 230 km, Gehzeit ca. 3 Std., Hotel, F/-/A).
12. Tag
Wanderung durch die fantastische Bergwelt der Sierra Maestra

Frühzeitig werden Sie wieder zum Startpunkt Ihrer Wandertour durch die Berge der Sierra Maestra gebracht. Ihr erstes Ziel ist die Forststation Aguado de Joaquín auf 1360 Meter Höhe. Es geht meist recht steil bergan und über Treppen und mit Wurzeln überzogene Pfade durch die wildromantische Landschaft. Sie folgen kleinen Bergbächen und können sich an der üppigen tropischen Vegetation erfreuen. Nach etwa fünft Kilometern Wanderstrecke legen Sie eine Pause ein und genießen ein Picknick inmitten der Natur.
Übernachten werden Sie heute, verteilt auf zwei größere Räume auf Matratzen, in einer sehr einfachen Berghütte. Die Schlafsäcke werden von Maultieren bis zur Unterkunft transportiert. Sie tragen nur Ihren Tagesrucksack. Es sind einfache Betten, Matratzen sowie Spannbetttücher und Kissen vorhanden (keine Duschen), (Gehzeit ca. 5 Stunden, F/M/A).
13. Tag
Aufsteig zu Kubas höchstem Gipfel, dem 1 974 Meter hohen Pico Turquino und Fahrt nach Santiago de Cuba

Sie starten am sehr frühen Morgen. Der Aufstieg zu Cubas höchstem Gipfel führt Sie zunächst am Pico de Joaquín (1 360 m) und am Alto de Regino (1 680 m) vorbei. Die ersten drei bis vier Stunden geht es meist steil bergan und über viele Stufen. Wenn das Wetter passt, können Sie den Sonnaufgang am Pico de Joaquín oder am Alto de Regino genießen.
Im Lauf des Vormittags werden Sie auf dem 1 974 Meter hohen Pico Turquino stehen. Das einmalig schöne Panorama über die Berge bis hin zum blauen Meer der Karibik belohnt Sie für die Anstrengungen des Aufstiegs. Über den Pico Cuba (1 872 m) beginnt der Abstieg durch die idyllische Berglandschaft der Sierra Maestra nach Las Cuevas auf Meereshöhe. Dabei sind viele Treppen und Stufen zu bewältigen. In Las Cuevas haben Sie ein bisschen Zeit, das karibischen Meer beim baden zu genießen. Im Anschluss fahren Sie mit Jeeps/SUV nach Santiago de Cuba (Gehzeit ca. 9 Std., Transfer ca. 125 km, Privatunterkunft, F/-/A).
14. Tag
Stadtbesichtigung von Santiago de Cuba

Am Vormittag starten Sie zu einer Besichtigung der karibischen Metropole. Eine spannende Tour durch dieStadt erwartet Sie! Mit Sicherheit ist Santiago de Cuba die lebendigste und auch karibischste aller cubanischen Städte. Eingebettet zwischen den Bergen der Sierra Maestra und dem karibischen Meer liegt das 1515 gegründete Santiago de Cuba. Bei dem Besuch des Museums Cuartel Monacada werden Sie viel Wissenswertes über die kubanische Revolution und den am 26. Juli 1953 gescheiterten Sturm junger Revolutionäre unter dem Anführer Fidel Castro erfahren. Danach besichtigen Sie die berühmte Festung Castillo del Morro. Von hier bietet sich ein toller Blick über das Meer und die Bucht von Santiago de Cuba, der heimlichen Hauptstadt der Musik und des Karnevals. Am Parque Céspedez steht die Casa „Diego de Velazquez“, das älteste Haus Cubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete Fidel Castro 1959 den Sieg der Revolution.
Am Abend können Sie sich zwischen dem Besuch der Casa de la Trova, Casa de Artex und Patio de los 2 abuelos wählen und Ihr dort vielleicht das Tanzbein schwingen. Hier, im Herzen Santiagos, entstand das erste Musikhaus für den Urtyp der cubanischen Musik, den Son. Dabei vermischen sich spanischer Gesang und Gitarre mit afrikanischen Rhythmen. In den Bars zelebrieren greise Soneros zusammen mit ihren Gattinnen im Stile des Buena Vista Social Club den Son, und es wird fast zu jeder Tages- und Nachtzeit gesungen und getanzt (Privatunterkunft, F/-/-).
15. Tag
Fahrt nach Gibara, Altstadtbesichtigung sowie Erkundung der Höhle Cueva de los Panaderos

Heute fahren Sie nach Gibara. Das charmante Städtchen strahlt Ruhe und Gelassenheit aus und präsentiert sich mit schönen Bauzen aus der Kolonialzeit. Bevor Sie jedoch Gibara erreichen, steht ein Besuch in Kubas größter Höhle auf Ihrem Programm. Rund 10 Kilometer misst die traumhafte unterirische welt des Höhlensystems Cueva de los Panaderos und ist damit eines der größten in der Karibik (Dauer der Erkundung ca. 1,5 Std.).
Zusammen mit Ihrem Reiseleiter gehen Sie später auf Entdeckungstour im schönen historischen Zentrum von Gibara und spazieren zum Hafen. Am Abend können Sie sich auf ein leckeres Abschiedsessen freuen (Transfer ca. 200 km, Hotel, F/-/A).
16. Tag
Wanderung durch die Hügellandschaft bei Gibara und Rückflug

Eine Wanderung führt Sie heute in die Umgebung von Gibara. Es erwartet Sie eine wunderschöne Hügellandschaft und eine üppige tropische Vegetation (Gehzeit ca. 3 Std.).
Am Nachmittag werden Sie zum Flughafen Holguin gebracht, wo später Ihr Rückflug nach Europa startet (F/-/-).

Alternativ können Sie Ihre Reise noch um ein paar Tage verlängern und Sonne, Strand und Meer genießen.
Gern unterbreiten wir Ihnene ein individuelles Angebot für einen Aufenthalt in einem tollen Strandhotel in Guardalavaca.
17. Tag
Ankunft am Heimatflughafen (-/-/-).

Reise Information

Leistungen:
▪ Flüge mit Condor: Frankfurt – Havanna sowie Holguin-Frankfurt
(andere Abflughäfen auf Anfrage möglich)
▪ 7 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse (DZ)
▪ 5 Übernachtungen in Privatpensionen (DZ)
▪ 2 Übernachtungen in einfachen Bergherbergen (MBZ)
▪ Zeltübernachtung
▪ Verpflegung lt. Programm: tägliches Frühstück, 3x Vollpension, 6x Halbpension
▪ Deutschsprachige Reiseleitung
▪ alle Transfers lt. Programm im klimatisierten Kleinbus
▪ Eintrittsgelder für Parks und für Besichtigungen lt. Programm
▪ Einreisekarte für Kuba
▪ Squeezy Tages-Rucksack von Tatonka
▪ Reiselieteratur
Nicht enthalten:
▪ ggf. Aufpreis für alle anderen Flughafen
▪ nicht genannte Mahlzeiten / Getränke
▪ Einzelzimmer-Zuschlag: 280,- EUR
▪ Rail&Fly 75,- EUR
▪ ggf. Badeverlängerung
▪ Persönliches
Reiseversicherung
Reiseinfo / Anforderungen:
Diese Wanderreise stellt an den meisten Wandertagen keine besonders hohen Anforderungen. Sie sollten eine gute Kondition für mittelschwere Wanderungen mit Gehzeiten von ca. 4 bis 8 Stunden mitbringen. Beim Trekking in der Sierra Maestra sind auch längere und steile An- und Abstiege zu meistern, wobei das tropische Klima das Wandern zusätzlich erschweren kann.
Ihr Hauptgepäck müssen Sie während der Touren nicht selbst tragen. Das Gepäck wird jeweils zur Unterkunft transportiert. Sie brauchen also Ihren Rucksack nur mit dem Tagesbedarf zu packen.
Die beste Reisezeit ist von Oktober bis Mai.
An- und Abreise:
Die Flüge mit CONDOR ab/an Frankfurt sind im Reisepreis enthalten.
Die An-/Abreise zum/vom gebuchten Heimatflughafen sowie der Flug nach Havanna und von Holguin zurück erfolgen individuell.
Sie werden am Flughafen Havanna begrüßt und am Flughafen Holguin verabschiedet.
Abflug von fast allen deutschen Flughäfen sowie ab der Schweiz und Österreich möglich. Aufpreis für anderen Abflughafen 140,- EUR p.P. und Strecke.
Bitte beachten Sie, dass unter Umständen auf dem Hin- oder auch Rückflug zu einer Zwischenlandung in Punta Cana, Montego Bay oder Nassau kommen kann. Es handelt sich dabei um einen technischen Zwischenstopp der in der Regel nicht länger als 1,5 bis 2 Stunden dauert.
Die genauen Details zu Ihren Flügen und ob dies bei Ihrem Termin der Fall ist, erhalten Sie gerne von uns.
Kurzfristige Änderungen bleiben der Airline vorbehalten.
Einreisebestimmungen:
Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Cuba einen Reisepass der noch sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig ist.
Sie erhalten von uns eine Einreisekarte für Cuba, die das Visum ersetzt.
Außerdem müssen Sie über eine für Kuba gültige priv. Auslandsreisekrankenversicherung verfügen und einen Nachweis/Bestätigung über diese in spanischer Sprache mitführen. Bei Einreise werden stichprobenartig Kontrollen durchgeführt.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Das Auswärtige Amt empfiehlt darüber hinaus Reiseimpfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus, Tollwut und Cholera.
Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
ReisedatumPreisStatus
2.935,00 EUR buchbar buchbar
2.995,00 EUR buchbar buchbar
2.935,00 EUR buchbar buchbar
2.975,00 EUR buchbar buchbar
3.195,00 EUR buchbar buchbar
2.935,00 EUR buchbar buchbar
2.835,00 EUR buchbar buchbar
2.995,00 EUR buchbar buchbar
2.995,00 EUR buchbar buchbar
2.875,00 EUR buchbar buchbar
2.935,00 EUR buchbar buchbar
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
Travel-Paket
Rail & Fly Ticket
Übernachtung am Tag vor der Abreise
Zimmerwunsch







Artikel 1 von 3 in dieser Kategorie