Wild Ost Natur & Erlebnisreisen

Kompaktmenü

Neue Reisen

Kunden Hotline


Webtipp

Details über...
Unsere AGB
Kontakt & Katalogbestellung
Sitemap
Impressum
Datenschutz

Rumänien

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens

 


Von den Karpaten bis ins Donaudelta
Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens

Das Bucegi-Gebirge liegt am Ostrand der Südkarpaten, welche die Walachei von Siebenbürgen trennen. Die sagenumwobenen ”heiligen Berge der Daker” beeindrucken vor allem mit ihren bizarren Felsformationen. Zu den berühmtesten gehören die Sphinx oder die Babele, die „alten Damen“. Zu Fuß lassen sich diese großartigen Monumente der Natur sicher am besten entdecken.
Ein geheimnisvolles Flair umweht die Burg Bran. Man behauptet, Dracula hätte hier gelebt, und tatsächlich kann man eine Ähnlichkeit zwischen dem auch Törzburg genannten Gemäuer und der Beschreibung des Dracula-Schlosses aus Bram Stokers Roman über den wohl bekanntesten Vampir erkennen. Doch Fürst Vlad III. Drăculea hat das Schloss vermutlich nie betreten. Das Bauwerk ist ein wuchtiges Gemäuer voller Türme und Erker, die ihm eine romantische Atmosphäre verleihen. Dagegen präsentiert sich das Schloss Peles, die Sommerresidenz der rumänischen Könige unglaublich prunkvoll und märchenhaft.
Bevor Sie in Richtung Donaudelta aufbrechen, machen Sie Halt in Brașov (Kronstadt). Die Stadt liegt malerisch am Fuß der südlichen Karpaten, dort wo sich alte Handelsstraßen trafen. Die einstigen Kronstädter brachten es zu Wohlstand, und so entwickelte sich die Stadt, neben Hermannstadt, zu einem bedeutenden Zentrum der Siebenbürger Sachsen.
Der Nationalpark Königsteingebirge (Piatra-Craiului) präsentiert sich mit einer außergewöhnlich artenreichen Flora und Fauna und über 2000 Meter hohen Bergen. Bei eine Wanderung erhalten Sie Einblick in die wildromantische Gebirgslandschaft der Südkarpaten. Wer möchte, hat hier Gelegenheit zu einer Bärenbeobachtung.
Die historische Region der Dobrudscha wird im Osten vom Schwarzen Meer begrenzt, im Norden und Westen fließt die Donau und im Süden liegt die Grenze zu Bulgarien. Im reizvollen Hinterland der Küste schließt sich eine weite Steppenlandschaft mit fruchtbaren Schwarzerdeböden an, die „Kornkammer Rumäniens“ genannt wird. Der größte Schatz der Natur ist sicher das Donaudelta.
Nachdem die Donau auf fast 3000 Kilometern 10 Länder passiert hat, verabschiedet sie sich mit einem großen Naturschauspiel im Schwarzen Meer. Sie teilt sich in drei Arme, Chilia im Norden, Sulina in der Mitte und Sfantu Gheorghe im Süden und bildet ein faszinierendes Delta. Die fast unberührte Landschaft ist eines der größten Vogelparadiese in Europa. Die Könige unter den rund 300 Arten sind sicher die Pelikane.
Während Ihrer Ausflüge können Sie die Flora und Fauna des Delta hautnah erleben. Es geht durch ein Netz von wilden Kanälen, über Flussläufe und zu versteckten Seen. Sie werden Schilfinseln, Sandbänke und dichten Auwälder sehen. Nehmen Sie unbedingt einen Fotoapparat mit, die vielen faszinierenden Eindrücke kann man nur schwer in Worte fassen. Das Donaudelta gehört seit 1991 zum Weltnaturerbe der UNESCO.
Ihre Reise runden ein Stadtbummel in der rumänischen Hauptstadt Bukarest, die einst auch als „kleines Paris des Ostens“ genannt wurde, ein Besuch im traditionsreichen Kurort Constanța und eine Weinverkostung in den Weingärten am Schwarzen Meer ab.


Höhepunkte:
  • Wanderungen im Bucegi-Gebirge mit seinen bizarren Felsformationen
  • Wanderung und optionale Bärenbeobachtung im Nationalpark Königstein
  • Besichtigung von Schloss Peles und der berühmten “Draculaburg” Bran
  • zwei geführte Ausflüge per Boot durch das weite Donaudelta
  • Stadbesichtigungen in Bukarest, Brasov (Kronstadt) und Constanta
  • Weinverkostung in Histria, einer der ältesten Weinregionen Rumäniens
     

Reisebeschreibung:

1. Tag
Anreise nach Bukarest

Individueller Flug nach Bukarest. Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel. Je nach gebuchtem Flug haben Sie noch Zeit für eigene Erkundungen in der rumänischen Hauptstadt. Bei einem Begrüßungsessen am Abend lernen Sie Ihren Reiseleiter kennen und besprechen Ihre weitere Reise (Fahrzeit ca. 45 min., -/-/A).

2. Tag
Stadtrundfahrt Bukarest, Besuch im Schloss Peles in Sinaia

Zunächst erwartet Sie eine Stadtrundfahrt durch Bukarest. Sie können viele historische Bauten entdecken, und fahren über die großen repräsentativen Boulevards. Sie werden auch die größenwahnsinnigen Bauprojekte aus den letzten Jahren des Ceausescu-Regimes sehen, denen ein großer Teil der alten Stadt weichen musste. Sie besuchen den heutigen Palast des Parlaments und gehen durch die schönsten Galerien und Säle des riesigen Bauwerks.
Am Nachmittag Fahrt nach Sinaia und Besuch im berühmten Schloss Peleș. Die märchenhafte Sommerresidenz der rumänischen Königsfamilie wird Sie sicher begeistern. König Carol I. von Rumänien besuchte 1866 zum ersten Mal den Kurort Sinaia 1866 und verliebte sich in die traumhafte Berglandschaft. 1873 begann der Bau des Schlosses, an dem über 300 der besten Handwerker aus aller Welt mitgewirkt haben sollen. Unter den Architekten Wilhelm von Doderer und Johann Schultz Lemberg wurde das Anwesen im deutschen Renaissance-Stil entworfen, später kamen Umbauten und Ergänzungen durch den tschechischen Architekten Karel Liman dazu. Das Schloss ist von sieben wunderschön dekorierten Terrassen umgeben. Alle Geschichts- und Kunstliebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten (Fahrzeit ca. 1,5 Std., Pension, F/-/A).

3. Tag
Wanderung auf dem Bucegi-Hochplateau

Ein Tag voller Naturerlebnisse erwartet Sie heute. Der öffentliche Bus (ggf. Zug) bringt Sie nach Busteni. Mit der Seilbahn geht es dann hinauf auf das Bucegi-Hochplateau (ca. 2 300 m). Eine panoramareiche Wanderung führt über die weite Hochebene und vorbei an den vielen Felsformationen. Zu den berühmtesten gehören die „Babele“ und die „Sphinx“. Von einer Aussichtsplattform können Sie Ihren Blick über die Bergwelt und das Prahova-Tal schweifen lassen. Danach wandern Sie über den 2 071 Meter hohen Gipfel Jepii Mari und über die bunt blühende Alm „Schafswiese“ hinunter nach Sinaia (Gehzeit ca. 6 Std., Pension, F/-/A).

4. Tag
Besuch im Schloss Barn, Wanderung im Nationalpark Königstein, Stadtbummel in Kronstadt und optionale Bärenbeobachtung

Zunächst besichtigen Sie die Burg Bran, die auch als Törzburg bekannt ist. Das mächtige Gemäuer mit vielen Türmen und Erkern umweht eine geheimnisvolle Atmosphäre. Es wird auch „Draculaschloss“ genannt, jedoch soll Fürst Vlad III. Drăculea die Burg nie betreten haben. Doch alle Fans des berühmten Vampirs wollen Ähnlichkeiten zwischen der Törzburg und der Beschreibung des Schlosses in Bram Stokers berühmten Dracularoman erkennen.
Auf dem Weg in das Naturschutzgebiet Königstein überqueren Sie die Zărneşti-Schlucht und unternehmen eine kleine Wanderung durch die eindrucksvolle Schlucht mit ihrer artenreichen Flora und Fauna. Übrigens, hier gibt es die größte Anzahl an Braunbären in Rumänien.
Später zeigen wir Ihnen bei einem geführten Rundgang die Stadt Brașov. Das alte Kronstadt wurde vor über 700 Jahren von den Siebenbürger Sachsen gegründet und ist eine der schönsten Städte im Karpatenbogen.
Rückfahrt nach Sinaia am Abend (Fahrzeit ca. 2,5 Std., Pension, F/M/-). 
Optional haben Sie am Abend Gelegenheit zu einer Bärenbeobachtung von einem Hochstand aus (Ess,- Rauch- und Sprechverbot, 45,- EUR p.P.) 

5. Tag
Fahrt in das Donaudelta

Die historische Region der Dobrudscha wird im Osten vom Schwarzen Meer begrenzt, im Norden und Westen fließt die Donau und im Süden liegt die Grenze zu Bulgarien. Im reizvollen Hinterland der Küste schließt sich eine weite Steppenlandschaft mit fruchtbaren Schwarzerdeböden an, die „Kornkammer Rumäniens“ genannt wird. Sie fahren durch die weite Bărăgan-Tiefebene, passieren das deutsche Dorf Malcoci und den tatarischen Ort Bestepte. Ziel ist Dunavatu de Sus, Ihr Ausgangspunkt für die Ausflüge ins Donaudelta (Fahrzeit ca. 5,5 Std., Hotel, F/-/A).

6. bis 8. Tag
Ausflüge mit Vogelbeobachtungen in das Donaudelta

An zwei Tagen unternehmen Sie Halbtagsausflüge in das berühmte Donaudelta. Es geht durch unzählige Kanäle und Sie fahren zu den großen, gut versteckten Seen. Packen Sie unbedingt einen Fotoapparat ein, um die vielen Naturerlebnisse auch im Bild festzuhalten. Im nahezu unberührten Netz aus Flussläufen, den drei großen Armen der Donau, vielen Seen, Sandbänken, Inseln und Auwäldern findet sich eine einzigartige Artenvielfalt. Das Donaudelta ist Heimat von über 300 Zug- und Brutvögeln. Doch auch für die zahlreichen Fischarten ist die Naturlandschaft ein wahres Paradies. Dazu kommen etwa 800 Pflanzenfamilien, die den Tieren als Lebensraum zur Verfügung stehen. Im grünen Korridor des Donaudeltas hat sich zudem die weltweit größte Schilflandschaft entwickelt. Kleine Fischerdörfer ergänzen das Bild der Landschaft, die zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört.
Ihr letzter Tag im Donaudelta steht zur freien Verfügung. Sie können individuell noch einen weiteren Ausflug unternehmen, die Umgebung auf eigene Faust erkunden oder die Zeit zum Baden und Relaxen nutzen (3x Hotel, F/-/A).

9. Tag
Weinverkostung in Histria, Altstastbesichtigung in Constanta und Fahrt nach Bukarest

Heute laden wir Sie zu einer kleinen Weinverkostung in Histria ein. Die vielen Weingärten schmiegen sich an die Hänge des Schwarzen Meeres und gehören zu den ältesten und bedeutendsten in der Region Dobrudscha. Danach fahren Sie nach Constanta. Die Hafenstadt am Schwarzen Meer wurde im 7. Jahrhundert v. Chr. von den Griechen als Tomis gegründet. Hier lebte und starb unter anderem der berühmte, aus Rom verbannte Dichter Ovid. Viel Interessantes und Wissenswertes zur bewegten Geschichte der Stadt, die auf den Ruinen des antiken Tomis erbaut wurde, erfahren Sie bei einem geführten Rundgang durch die Altstadt des eleganten Bade- und Kurorts. Am Abend erreichen Sie wieder Bukarest, wo Sie bei einem Abschiedsessen Ihre erlebnisreiche Reise Revue passieren lassen können (Fahrzeit ca. 4,5 Std., Hotel, F/-/A).

10. Tag
Individuelle Rückreise von Bukarest

Je nach gebuchtem Flug haben Sie evtl. noch Zeit für eigene Erkundungen in der rumänischen Hauptstadt Bukarest.
Mit dem Transfer zum Flughafen geht Ihre Reise zu Ende. Individueller Rückflug (F/-/-).










Leistungen:
alle Transfers lt. Programm ab/an Flughafen Bukarest im Kleinbus bzw. 1x mit öffentl. Verkehrsmitteln
durchgehende Deutschspr. Reiseleitung
3 Übernachtungen im ***Hotel in Bukarest (DZ, DU/WC)
3 Übernachtungen im ***Hotel in Sinaia (DZ, DU/WC)
4 Übernachtungen in Dunavatu de Sus, ***Pension 8DZ, DU/WC)
Verpflegung lt. Programm: 8x Frühstück, 1x Mittag, 8x Abendbrot
2 Halbtagsausflüge mit Schnellbooten ins Donaudelta
Stadtrundgang / -fahrt in Bukarest, in Brasov und in Constanta
Weinverkostung in Histria
Seilbahnfahrt ins Bucegi-Gebirge
geführte Wanderungen lt. Programm
Besichtigung Schloss Peles und Burg Bran (Eintritt inkl.)
Nationalpark- und sonstige Gebühren
Reiseliteratur

Nicht enthalten:
Flug nach/von Bukarest
nicht genannte Mahlzeiten / Getränke
ggf. optionale Ausflüge/Aktivitäten
Foto- / Videogenehmigungen
EZ-Zuschlag 170,- EUR
Persönliches
Reiseversicherung Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie oben im Menü Service unter dem Punkt Reiseversicherung.

Reiseinfo / Anforderungen:
Aktive Rundreise mit vielen Ausflügen und Besichtigungen. Sie sollten eine kleine Portion Abenteuerlust mitbringen sowie eine normale Kondition und Trittsicherheit für die Wanderungen (Gehzeit ca. 2 - 6 Std. mit Tagesgepäck).
An- und Abreise:
Der Flug nach/von Bukarest erfolgt individuell. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot. Die Ankunft am Anreisetag und der Abflug am Abreisetag kann ganztägig erfolgen. Sie werden am Flughafen begrüßt und verabschiedet.

Einreisebestimmungen:
Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Rumänien einen gültigen Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass. Die Gültigkeitsdauer des Reisedokuments muss den Ausreisetag einschließen.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.

Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Für eine Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.

Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de

Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.

Teilnehmeranzahl: Mindestteilnehmerzahl:

Die Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die auf der jeweiligen Katalog-/Interseite ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 21 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.
  
  6 - 15
Veranstalter:  Wild Ost Natur- und Erlebnisreisen GmbH
  

exkl.

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild
Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild1

 

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild3

 

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild4
Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild5

 

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild6
Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild7

 

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild8
Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild9

 

Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild10
Von den Karpaten bis ins Donaudelta - Natur, Kultur und Wandern im Südosten Rumäniens-bild11

 

 


Reisedatum:
17.05. - 26.05.2019
buchbar        1.035,00 EUR
31.08. - 09.09.2019
buchbar        1.035,00 EUR

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung:
nein
ohne Selbstbehalt
mit Selbstbehalt

Travel-Paket:
kein Travel-Paket
mit 20% Selbstbehalt

Übernachtung am Tag vor der Abreise:
nein
ja

Rail & Fly Ticket:
nein
ja

Zimmerwunsch:
Einzelzimmer
1/2 Doppelzimmer
Doppelzimmer

   frage


top

Wild Ost Natur & Erlebnisreisen GmbH © 2010