Skip to main content



Reisekarte

Anforderungen:
Anforderungsgrad

Für diese Radreise sollten Sie eine normale Kondition mitbringen. Sie radeln gesamt ca. 220 Kilometer mit Etappen von etwa 22 bis max. 65 Kilometern. Das Gelände gestaltet sich überwiegend flach und Sie radeln meist über Nebenstraßen sowie über feste Wald- und Feldwege. Alle Radtouren ohne Gepäck.


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Katrin Mordowicz

Katrin Mordowicz
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 21 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Veranstalter: Wild Ost Natur- & Erlebnisreisen

Polen und Weißrussland - unterwegs im Wald der Wisente

Polen und Weißrussland - unterwegs im Wald der Wisente
460,00 EUR

7-Tage individuelle Radreise durch den Bialowieza-Nationalpark

Fahrradtouren im Bialowieza-Urwald und Paddeltour


Diese Radreise beginnt in Białowieża. Im ***Hotel Białowieski Conference Wellness & SPA erhalten Sie ausführliche Karten zu Ihrer Fahrradreise und eine detaillierte Etappenbeschreibung sowie Ihr Leihfahrrad.
Der einzigartige Białowieża-Nationalpark liegt im Nordosten von Polen und erstreckt sich bis nach Weißrussland. Er zählt zu den letzten europäischen Urwäldern. Mit über 12000 verschiedenen Arten birgt der Białowieża eine besonders reiche Pflanzenwelt. Auch viele Tiere haben hier ihre Heimat, unter anderem sind im Białowieża die meisten Wisente der Welt zu Hause. Die nahezu unberührte Flora und Fauna steht im Einklang miteinander und ergänzt sich wunderbar.
Das Dorf Białowieża, auf einer weiten Lichtung im Urwald, ist ein idealer Ausgangsort um per Rad und zu Fuß die Nationalparks zu erkunden. Doch nicht nur die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt machen den Białowieża zu einem reizvollen Reiseziel. Auch die kulturelle Vielfalt dieser Region ist besonders. Während dieser Radreise durch den Białowieża Urwald kommen Sie in den Genuss intensiver Naturerlebnisse und lernen die Kultur der Region kennen.
Während dieser individuellen Radreise übernachten im ausgezeichneten ***Hotel Białowieski Conference Wellness & SPA, wo Sie auch einen Ansprechpartner für Ihre Radreise finden und Ihre Leihräder erhalten. Für die Fahrradetappen stellen wir Ihnen eine Infomappe mit detaillierten Karten und Routenbeschreibungen sowie GPS-Tracks zur Verfügung. Die Radreise durch den Białowieża-Urwald ist auch für Familien mit Kindern sehr gut geeignet.
Vom reizvoll gelegenen Dorf Białowieża führen Ihre Radtouren durch den Nationalpark, zu einem schönen Waldsee und durch kleine Dörfer. Sie können auch einen Ausflug in den weißrussischen Teil des Urwalds unternehmen. Wer möchte, hat zudem die Möglichkeit das Waldmuseum zu besuchen, welches mit spannenden audiovisuellen Ausstellungen einen tollen Einblick in die Geschichte, Flora und Fauna des Bialowieza gewährt. Das Museum liegt in einem Schlosspark, der die einstige Jagdresidenz des russischen Zaren umgab. Hier befindet sich auch das älteste Gebäude von Bialowieza, ein Herrenhaus mit wunderbarer Holzarchitektur aus dem Jahr 1845.
Die kulturelle, ethnische und religiöse Vielfalt dieser Region spiegelt sich auch in der Architektur der zahlreichen sakralen Gebäude wider. Viele reich verzierte Kirchen und Kapellen verstecken sich überall im Białowieża. Machen Sie einfach einen kleinen Halt während Ihrer Radtouren und werfen Sie einen Blick hinein. In dieser Region im Nordosten von Polen lebenden weißrussische, ukrainische und litauische Minderheiten unter einem Dach und das schon seit Jahrhunderten.
Eine schöne Abwechslung zum Fahrradfahren ist eine Paddeltour auf dem Flüsschen Narewka. Dabei können Sie die einzigartige Naturlandschaft einmal aus einer anderen Perspektive genießen. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen!

Unterwegs im Białowieża

Der einzigartige Białowieża-Nationalpark liegt im Nordosten von Polen und erstreckt sich bis nach Weißrussland. Er zählt zu den letzten europäischen Tiefland-Urwäldern. Hier stand schon immer Wald – auch schon vor über 10.000 Jahren. Jahrhunderte alte Baumriesen ragen in den Himmel, Flechten umhüllen die Zweige, die am Boden liegenden Bäume sind von Moos und Farnen überwuchert, Baumpilze umklammern Stämme, Beeren und Pilze gedeihen prächtig - im Białowieża gibt die Natur den Ton an. Der natürliche Kreislauf von Wachsen und Sterben ist hier im Wald noch intakt.
Im streng geschützten Gebiet des Urwaldes werden seit 1921 praktisch keine forstwirtschaftlichen Arbeiten mehr durchgeführt. Der Baumbestand des Laubmischwaldes ist besonders wertvoll. Man findet hier u.a. uralte Eichen, Winterlinden, Ulmen, Eschen und Kiefern – die höchsten Fischten ragen über 50 Meter auf.
Der Białowieża birgt auch einen schier unerschöpflichen Reichtum an Tieren und Pflanzen. Über 4.000 Pflanzenarten und mehr als 12.000 Tierarten wurden hier gezählt, darunter befinden sich viele sehr seltene und unter Schutz stehende Arten.
Der unangefochtene Star des Urwalds ist der Wisent. 1929 begann man mit Wisenten aus Tierparks eine neue Herde aufzubauen und im Park einzuführen. Eine Erfolgsgeschichte begann, und so leben heute im Białowieża die meisten Wisent auf der Welt. Die größten Landsäugetiere Europas können sich hier frei bewegen - ihre imposante Gestalt brachte ihnen den Beinamen „König des Urwaldes“ ein. Doch auch Elche, Luchse, Hirsche, Rehe, Wildschweine, Wölfe und viele andere Tiere und zahlreiche Vogelarten nutzen die Gastfreundschaft des Waldes.
Der Nationalpark wurde 1923 gegründet und gehört heute, zusammen mit dem Park in Weißrussland, zum UNESCO Weltnaturerbe. Die nahezu unberührte Flora und Fauna steht im Einklang miteinander und ergänzt sich wunderbar.

Tages Programm

1. Tag (So)
Anreise nach Białowieża

Sie reisen individuell nach Białowieża. Im ***Hotel Białowieski Conference Wellness & SPA erhalten Sie Ihre Reiseunterlagen mit detaillierten Karten und Etappenbeschreibungen sowie Ihr Leihfahrrad.
Hotel Białowieski***, -/-/A, radfreier Tag.
2. Tag (Mo)
Radtour durch den Białowieża-Nationalpark

Am Vormittag empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Waldmuseum, welches mit seinen informativen Ausstellungen einen spannenden Einblick in den Nationalpark gewährt (fakultativ). Am Nachmittag können Sie dann eine Radwanderung durch den Białowieża unternehmen, bei der Sie einen Eindruck von dem riesigen Urwaldgebiet bekommen. Unterwegs besteht die Möglichkeit, die zwei Kirchen im Dorf zu besuchen. Die orthodoxe Kirche stiftete Zar Alexander III. für den größten Ort im Urwald, das Innere der katholischen Kirche ist wunderbar mit natürlichen Elementen wie Baumstämme, Ästen und Wurzeln verziert.
Hotel Białowieski***, F/-/A, evtl. Radstrecke ca. 33 km.
3. Tag (Di)
Radtour durch den Białowieża und Möglichkeit für eine Paddeltour auf dem Fluss Narewka

Am heutigen Tag können Sie, neben einer Radtour durch den Białowieża, eine Paddeltour auf dem Fluss Narewka unternehmen. Für diese gemütliche Tour auf dem ruhig dahinziehenden Fluss sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Am Nachmittag können Sie auf eine weitere Erkundungstour zu Fuß oder per Rad gehen oder die Möglichkeiten des komfortablen Hotels nutzen: Schwimmbecken, Innen- und beheizten Außenjacuzzi, Massagen, Sauna und vieles mehr. Hotel Białowieski***, F/-/A, Rad ca. 22 km, Paddeltour ca. 6 km.
4. Tag (Mi)
Radtour durch die Umgebung von Białowieża

Mit dem Bus des Hotels fahren Sie heute in die Nähe des Dorfes Cisówka und des Sees Jezioro Siemianowski. Mit ein bisschen Glück können Sie hier vielleicht einige seltene Vogelarten beobachten - nehmen Sie also ein Fernglas mit. Über den kleinen Ort Narewka radeln Sie dann, auf landschaftlich reizvoller Strecke, zurück nach Białowieża.
Hotel Białowieski***, F/-/A, Rad ca. 45-65 km, Bustransfer ca. 55-80 km.
5. Tag (Do)
Radtour durch den Białowieska Urwald

Ihre heutige Radtour führt Sie wieder in den Białowieska Urwald. Sie passieren die Waldsiedlung Topiło und legen an einem steillen Waldsee eine Pause ein. Genießen Sie die nahezu unberührte Natur-Landschaft und die genussvolle Radtour! Gegen Nachmittag kehren Sie zum Hotel zurück.
Hotel Białowieski***, F/-/A, Rad ca. 58 km.
6.Tag (Fr)
Weißrussland – Radtour in den Nationalpark Belaweschskaja puschtscha

Heute geht es mit dem Rad zum Grenzübergang Białowieża-Piererow. Die Grenze dürfen hier nur Wanderer und Radfahrer passieren. Dann radeln sie durch den Nationalpark Bialowiezer Urwald auf weißrussischer Seite. Auch hier erleben Sie eine einzigartige Naturlandschaft. Der Nationalpark ist wunderschön gepflegt und vielleicht können Sie unterwegs einige Tiere beobachten. Auf einem sehr gut ausgebauten und asphaltierten Netz von Radwegen geht es nach Kamieniuki, das Sie am Nachmittag erreichen. Wer möchte, kann später noch das Wald-Museum besuchen (fakultativ). Es gewährt einen interessanten Einblick in die Flora und Fauna des Parks. Am späten Nachmittag kehren Sie zurück nach Białowieża.
Hotel Białowieski***, F/-/A, Radstrecke ca. 53 km.

Falls der Ausflug nach Weißrussland nicht möglich sein sollte, bieten wir Ihnen eine alternative Radroute und eine kostenlose Anwendung im SPA-Bereich des Hotels an.
Für den Aufenthalt in Weißrussland sind ein Reisepass und ein Visum notwendig, die Beantragung wird übernommen. Informationen dazu erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.
7. Tag (Sa)
Individuelle Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück individuelle Rückreise (F/-/-).
Möglich ist auch Verlängerungsaufenthalt.

Reise Information

Leistungen:
  • 6 Übernachtungen im ***Hotel Białowieski Conference Wellness & SPA (DZ mit DU/WC)
  • örtlicher Kurtax
  • Verpflegung lt. Programm: Halbpension (Frühstück und warmes Abendessen ab Abendessen am Anreisetag bis Frühstück am Rückreisetag, vegetarisches Essen ist auf Anfrage möglich)
  • Paddeltour auf dem Fluss Narewka
  • Bustransfer nach Stare Masiewo / Cisówka
  • Ausflug in den weißrussischen Teil des Bialowieza
  • Assistenz-Hotline
  • detaillierte Routenbeschreibungen mit GPS-Tracks
  • Karten der Gegend und Reiseliteratur
Nicht enthalten:
  • Anreise und Rückreise nach/von Bialowieza
  • nicht genannte Mahlzeiten / Getränke
  • Leihrad 70,- EUR
  • Elektrorad 150,- EUR
  • Einzelzimmer-Zuschlag 140,- EUR
  • Eintrittsgelder / fakultative Aktivitäten
  • ggf. Zusatznächte vor/nach der Reise
  • Persönliches
  • Reiseversicherung
An- und Abreise:
Die An- und Abreise erfolgt individuell.Gern beraten wir Sie zu verschiedenen An- und Abreisemöglichkeiten (PKW, Bahn, Bus). z.B. Bahn- und Busfahrt Warschau-Bialowieza-Warschau ca. 40,- EUR p.P., Anreise mit dem eigenen PKW möglich (Parkgebühren am Hotel auf Anfrage).
Begrüßung am 1. Tag: Areise den ganzen Tag über möglich.
Verabschiedung am 7. Tag: nach dem Frühstück.
Leihräder:
Als Leihräder stehen Ihnen 28 Zoll Unisex-Fahrräder mit tiefem Einstieg und 7-Gang-Nabenschaltung von Shimano zur Verfügung. Zu jedem Rad werden zwei Radtaschen und ein Werkzeugset bereitgestellt. Es stehen auch Elektroräder zur Verfügung.
Da in den Routenbeschreibungen Kilometer angegeben sind, empfehlen wir Ihnen, einen eigenen Tachometer mitzubringen. Diesen montiert der Begleitfahrer gern für Sie. Sie können auch einen guten Tacho (zusammen mit der Montage) ausleihen (10,- EUR). Wenn Sie einen Tacho ausleihen möchten, vermerken Sie dies bei Ihrer Buchung.
Einreisebestimmungen:
Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, Österreichs, Italiens und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Polen einen gültigen Personalausweis/Identitätskarte oder Reisepass.

Für EU-Bürger ist im Rahmen dieser Reise kein Visum für Weißrussland erforderlich. Zur Einreise benötigen Sie einen Reisepass (Gültigkeit mind. drei Monate über das Ausreisedatum hinaus) sowie einen Nachweis über eine Auslandsreisekrankenversicherung (gültig für Weißrussland). Es müssen zudem finanzielle Mittel über ca. 23,- EUR p.P./Tag nachgewiesen werden.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften. Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Als Reiseimpfungen werden zusätzlich, abhängig von Reisebedingungen und -route, FSME, Hepatitis A, Hepatitis B empfohlen.
Für eine Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Teilnehmer: mind. 2
Indikatoren
  • G gesichert
  • G ! wenige Plätze
  • G mit nächster Buchung gesichert
  • N abgelaufen
  • A ausgebucht


ReisedatumStatusPreisHinweis
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
N460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR
460,00 EUR








Artikel 29 von 30 in dieser Kategorie