Skip to main content



Reisekarte


Reiseinfo / Anforderungen:
Anforderungsgrad
Für diese Reise sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Für die leichten Wanderungen sollten Sie eine normale Kondition besitzen. Gehzeiten ca. 1-4 Stunden mit kleinem Tagesrucksack.


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Katrin Mordowicz

Katrin Mordowicz
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 30 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Veranstalter: Wild Ost Kooperationspartner:

Costa Rica - ein Naturparadies erleben

Costa Rica - ein Naturparadies erleben
ab 2.890,00 EUR

16-Tage Natur-Rundreise zu den Höhepunkten des Landes

Unterwegs im Herz von Mittelamerika


Diese Rundreise führt Sie zu den Highlights im Naturparadies Costa Rica. Neben einem abwechslungsreichen Reiseprogramm bleibt auch immer wieder Zeit, die traumhaften Strände und das Meer zu genießen, auf individuelle Entdeckungstouren zu gehen und einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Das Land, eingebettet zwischen Pazifischem Ozean und Karibischem Meer, fasziniert durch vielfältige Landschaften und mit einer großen Artenvielfalt. Die Vulkane Costa Ricas gehören zum sogenannten pazifischen Feuergürtel, und einige von ihnen zu den aktivsten unserer Erde.
Ein Ausflug führt Sie zu den fruchtbaren Hängen am Vulkan Poás, wo u.a. Kaffee angebaut wird. Bei einem Besuch auf einer Plantage erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Kaffee und können diesen natürlich auch probieren.
Der berühmte Vulkanberg Arenal ist bekannt durch seine wunderschönen grün schimmernden Lagunen, den mächtigen Krater und den üppigen Bergnebelwald. Vom Ort La Fortuna aus geht es in das Gebiet des großen Vulkan- Ausbruches von 1968. Eine Wanderung führt Sie durch den üppig grünen Bergwald und vorbei an Überresten der alten Lavafelder mit riesigen Gesteinsbrocken. Sicher werden Sie unterwegs auch einige Tiere beobachten können, die im Nationalpark ebenso unter Schutz stehen wie die artenreiche Pflanzenwelt. Von einem Aussichtspunkt bietet sich ein fantastischer 360-Grad-Blick zum Vulkan Arenal und über die reizvolle Umgebung.

Mehr als ein Viertel der Fläche von Costa Rica sind Schutzgebiete. Sie besuchen unter anderem den berühmten Nationalpark Cahuita. Der kleine Parque Nacional Cahuita ist unglaublich artenreich und präsentiert sich mit einer tollen Tier- und Pflanzenwelt, herrlich weißen Sandstränden und einem der letzten Korallenriffe Costa Ricas. Hier bleibt auch Zeit, um Sonne, Strand und Meer zu genießen oder auch eine individuelle Wanderung im Naturreservat Gandoca-Manzanillo zu unternehmen.
Ein weiteres Ziel dieser Reise ist die Isla de Chira, die zweitgrößte Insel im Golf von Nicoya. Hier besuchen Sie ein Tourismus- und Umweltschutz-Projekt von Frauen und es geht per Boot entlang der Mangrovenwälder von San Pablo zur Halbinsel Nicoya. Hier finden sich nahezu unberührte Küstenregionen, wunderbare Strände und üppigen tropischen Regenwald. Sie wandern durch das Waldreservat von Monte Alto und folgen dem Orchideenpfad.
Boca Tapada, am Ufer des Flusses Rio San Carlos gelegen ist ebenfalls ein tolles Ziel für Naturfreunde. Auch hier gibt die Natur den Ton an und der tropische Regenwald mit seiner artenreichen Flora und Fauna lädt zu Entdeckungswanderungen ein. Zusammen mit einem einheimischen Guide begeben Sie sich in den Urwald und können mit ein bisschen Glück Pfeilgiftfrösche, Affen, Faultiere oder Aras beobachten.
In der tropischen Region rund um den Flusshafenort Puerto Viejo de Sarapiquí gedeihen Bananen, Ananas, Kaffee und Kakao. Bei einem Besuch auf einer Kakao-Plantage im Tirimbina-Reservat werden Sie viel Interessantes rund um den Kakao erfahren. Zudem wird Ihnen gezeigt, wie hier traditionell Schokolade hergestellt wird. Natürlich ist eine Verkostung inklusive.
In Reservaten in den Bergen der Cordillera de Talamanca, wo die höchsten Gipfel über 3000 Meter in den Himmel ragen und in den karibischen Küstengebieten haben die Ureinwohner der Region ihre Heimat. Das indigene Volk der Bribri hat sich seine eigene Sprache und Traditionen bewahrt. Sie besuchen das Kéköldi-Reservat erhalten dort Einblick in das Leben der Bribri. Außerdem werden Sie erfahren, warum hier Leguane gezüchtet werden wie die „Naturapotheke Dschungel“ genutzt wird.

In den verschiedenen Klimazonen von Costa Rica können Sie die überaus artenreiche Tier- und Pflanzenwelt bestaunen. Mit ein bisschen Glück entdecken Sie Kapuziner- oder Brüllaffen, Aras oder einen Nasenbären. Vielleicht sind auch Schildkröten oder der berühmte Vogel Quetzal zu beobachten.
Begeistern wird Sie sicher auch die aufgeschlossene und herzliche Lebensart der Ticos, wie sich die Einwohner Costa Ricas selbst nennen. Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, dann begleiten Sie uns auf eine überaus abwechslungs- und erlebnisreiche Naturreise durch das Herz von Mittelamerika.

Besonderes:
  • abwechslungs- und erlebnisreiche Natur-Rundreise
  • Kaffeetour am Vulkans Arenal und Besuch einer Kakao-Plantage
  • Dschungeltour, Bootsfahrt auf dem Urwaldfluss und Mangrovenwälder
  • Tierbeobachtungen im Cahuita Nationalpark und immergrüne Regenwälder an der Grenze zu Nicaragua
  • afro-karibisches Flair in Cahuita und Besuch im Indigenenreservat Keköldi
  • Relaxen, Baden und Schnorcheln an karibischen Traumstränden und Zeit für eigene Erkundungen
  • Bei Buchung bis 6 Monate vor Reiseantritt 3% Frühbucherrabatt

Tages Programm

1. Tag
Flug nach Costa Rica und Ankunft in San José

Flug nach San José, Begrüßung am Flughafen und Transfer zum Hotel in der Innenstadt.
Fahrzeit ca. 30 min, ***Hotel Fleur de Lys, -/-/A.
2. Tag
Kaffeetour am Vulkan Poás und Besuch bei einem Maskenmacher

Bei einem tropischen Frühstück besprechen Sie Ihre weitere Costa Rica Reise. Danach fahren Sie durch die traditionsreiche Stadt Alajuela und weiter in das Herz des Kaffeeanbaus in Costa Rica. An den fruchtbaren Hängen des Vulkan Poás wird eines der Lieblingsgetränke der Europäer angebaut. An der Doka-Plantage, von der Sie einen tollen Blick auf das zentrale Tal haben, erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Kaffee. Natürlich können Sie diesen auch probieren. Nach einem Mittagessen fahren Sie nach Ciudad Colón. Dort besuchen Sie eine Künstlerfamilie, die traditionelle Masken herstellt und erleben einen landestypischen Cimarrona – einen Karnevalsumzug. Nach dem Abendessen bei der Familie geht es zurück nach San José.
Fahrzeit ca. 4 Std., Gehzeit 1-2,5 Std., ***Hotel Fleur de Lys, F/M/A.
3. Tag
Besuch der Insel Chira, Fahrt durch Mangrovenwälder und Waldreservat Monte Alto

Sie fahren in das Tiefland von Costa Rica. Vom traditionsreichen alten Seebad Puntarenas am Pazifik bringt Sie ein Boot auf die Insel Chira. Während einer Tour mit dem Bus lernen sie die Insel der Fischer kennen. Danach machen wir Sie mit dem Damenprojekt „Damas de Chira“ bekannt. Die Frauen engagieren Sie in Sachen Umweltschutz und Tourismus und erzählen Ihnen von ihrem Projekt. Später wandern Sie zurück zum Hafen und es geht per Boot durch die Mangrovenwälder von San Pablo, wo Sie Fregattvögel, Reiher, den einzigartigen Rosalöffler oder vielleicht sogar ein Krokodil beobachten können. Auf der Halbinsel Nicoya angekommen, fahren Sie zum Waldreservat von Monte Alto. Hier werden durch eine Bürgerinitiative die Waldbestände geschützt und die Berglandschaft wieder aufgeforstet. Sie übernachten in einer tollen Lodge, mitten im Wald.
Fahrzeit ca. 5 Std., Fährfahrten ca. 2 Std. Gehzeit ca. 1-4 Std., *Monte Alto Lodge, F/M/A.
4. Tag
Wanderung im Waldreservat Monte Alto, Orchideenpfad und Relaxen am Traumstrand Carillo

Bestimmt weckt Sie ein Vogelkonzert in der Morgendämmerung oder auch die Brüllaffen machen sich am Morgen bemerkbar. Frühaufsteher sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und zu einen nahegelegenen Aussichtspunkt wandern. Das Frühstück wird dann im Wald serviert. Gallo Pinto – ein leckeres Gericht mit Reis und Bohnen ist das typische Frühstück in Costa Rica und in der Karibik. Wer mehr über die Zubereitung wissen möchte, der kann gern der Köchin über die Schulter schauen. Später geht es, zusammen mit einem erfahrenen Guide, in das Waldreservat. Sie folgen dem Orchideenpfad und lernen die Artenvielfalt der Region kennen. Bei einem Vortag erfahren Sie viel Wissenswertes zu einem Aufforstungsprojet, das auch von einem deutschen Verein unterstützt wird. Im Anschluss geht die Fahrt in Richtung Meer. Sie passieren eine reizvolle, palmenreiche Hügellandschaft und erreichen den traumhaften Strand von Carillo. Später fahren Sie nach Samará, wo Sie heute übernachten.
Fahrzeit ca. 2 Std., Gehzeit ca. 3 Std., ***Hotel Belvedere, F/M/-).
5. Tag
Tag zur freien Verfügung in Sanará. Baden und Relaxen oder viele Aktivitäten optional

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können in der von Palmen gesäumten Bucht von Samará relaxen, im klaren Meer baden oder vielleicht eine der vor Ort angebotenen Aktivitäten buchen (fakultativ): Bootstour mit Delfinbeobachtung (vielleicht auch Schildkröten oder Wale), Tour mit dem Kajak zur Insel Chora und Schnorcheln, Kanutour auf einem nahegelegenen Fluss, Fahrradtour, Reitausflug, Paragliding oder Canopy-Tour. Die Auswahl ist wirklich groß! Spät abends lohnt auch ein Ausflug in das Schutzgebiet Camaronal, wo man Schildkröten beobachten kann. Einmal im Monat ist dies auch in Ostional, an einem der bedeutendsten Schildkrötenstrände weltweit möglich.
***Hotel Belvedere, F/-/-.
6.Tag
Fahrt zum Arenal-Stausee und zum aktive Vulkan Arenal und Wanderung durch den Nationalpark

Ihr Ziel sind heute der Arenal-Stausee und der aktive Vulkan Arenal. Unterwegs ist ein Halt in Costa Ricas ältestem kolonialem Städtchen Nicoya geplant. Dort besichtigen Sie die zweitälteste koloniale Kirche des Landes. Später passieren Sie den Nationalpark Palo Verde und fahren über die Tempisque-Brücke zum Festland. Weiter geht es durch die Canas, die Stadt der Rinder und vorbei an einer üppigen tropischen Vegetation. Von der Mauer des 80 km² großen Stausees bietet sich später ein eindrucksvoller Blick auf die Lavafelder des Vulkans. Sie wandern heute noch durch den Nationalpark und fahren dann zur Lodge, wo Sie übernachten. Diese liegt sehr reizvoll zwischen dem Vulkanberg und dem Dorf La Fortuna.
Fahrzeit ca. 4 Std., Gehzeit ca. 2 Std., ***Arenal Monteciari, F/-/-.
7. Tag
Wanderung am Vulkan Arenal und Zeit für Erkundungen auf eigene Faust

Heute unternehmen Sie eine kleine Wanderung im Gebiet Arenal 1968 Trail, welches seinen Namen nach dem großen Ausbruch des Vulkans 1968 erhielt. Von einem Aussichtspunkt bietet sich ein fantastischer Blick auf den Vulkan mit seiner fast perfekten Kegelform und den einstigen Lavastrom. Unterwegs geht es durch den neu entstanden Urwald und Sie können die riesigen Felsbrocken bestaunen, welche bei dem Vulkanausbruch in die Umgebung geschleudert wurden.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Angebot an Aktivitäten in der Natur rund um den Vulkan Arenal ist sehr groß. In der Lodge können Sie u.a. folgende Touren buchen: Wanderung zu einem Wasserfall in einer Schlucht tief im Urwald oder zum Vulkan Cerro Chato. Eine Canopy- / Rafting-Tour, Reitausflug oder Fahrradtour ist ebenso möglich. Zum Abend empfehlen wir Ihnen die heißen Thermalquellen Arenal Paradise zu besuchen. Alle Aktivitäten / Ausflüge optional und nicht enthalten.
Gehzeit ca. 2 Std., ***Arenal Monteciari, F/-/-.
8. Tag
Fahrt zum Río San Carlos und nach Boca Tapada

Bis zum Mittag haben Sie Zeit, um über die schöne Plaza von La Fortuna zu bummeln und vielleicht nach einem Urlaubssouvenir Ausschau zu halten. Anschließend fahren Sie in das karibische Tiefland zum Städtchen Pital, das von weitläufigen Ananasplantagen umgeben ist. Von dort geht es an den Rio San Carlos und bis Boca Tapada. Dort erwartet Sie die schön gelegene Lodge.
Fahrzeit ca. 4-5 Std., Gehzeit ca. 1-2 Std., **Lodge Pedacito de Cielo, F/-/A.
9. Tag
Erkundung der immergrünen Regenwälder an der Grenze zu Nicaragua

Schon beim Frühstück werden Sie sicher viele der farbenprächtigen Vögel entdecken. Danach geht es in den immergrünen Regenwald. Zusammen mit einem naturkundlichen Guide erkunden Sie die üppige Fauna und Flora. Mit ein bisschen Glück zeigen sich vielleicht Pfeilgiftfrösche, Affen, Papageien oder Wildtruthähne. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zum Relaxen. Wer aktiver sein möchte, der kann einen Reitausflug unternehmen, eine Kajak- / Schlauchboottour mit Tierbeobachtung buchen oder zu einer Fahrt mit dem Boot zum Rio San Juan an der Grenze zu Nicaragua starten. Alle Aktivitäten optional und nicht enthalten.
Gehzeit ca. 4 Std., **Lodge Pedacito de Cielo, F/M/A.
10. Tag
Fahrt nach Puerto Viejo de Sarapiquí und Besuch der Kakao-Plantage

Heute reisen Sie weiter und es geht bis nach Puerto Viejo de Sarapiquí, einer kleinen verträumten Stadt im Urwald. Die Region ist bekannt für den Anbau von Bananen, Kaffee und Kakao. Um letzteren geht es bei einem Besuch auf einer Plantage im Tirimbina-Reservat. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes rund um den Kakao, vom Anbau bis zur Verarbeitung. Natürlich können Sie das leckere Getränk auch probieren. Eine kleine Wanderung führt Sie durch den üppigen und immergrünen Regenwald.
Fahrzeit ca. 3 Std., **Hotel El Bambú, F/-/-.
11. Tag
Fahrt nach Puerto Limón und bis Cahuita an der Karibikküste

Ihre Reise geht weiter entlang der Atlantikküste von Costa Rica. Sie fahren vorbei an weiten Ananas- und Bananenplantagen an die Karibikküste. Die größte Stadt hier ist Puerto Limón. In einem der wichtigsten Häfen des Landes werden Kaffee, Bananen und viele weitere Produkte für den Export zusammengestellt. Von Puerto Limón fahren Sie weiter vorbei an traumhaften, Palmengesäumten Stränden nach Cahuita. Der hübsche Fischerort versprüht ursprüngliches karibisches Flair und ist Ausgangsort zu einem der schönsten Nationalparks von Costa Rica.
Fahrzeit ca. 3-4 Std., Ciudad Perdida Ecolodge, F/-/-.
12. Tag
Wanderung im Nationalpark Cahuita und Relaxen am Traumstrand

Sie unternehmen eine Wanderung durch den Cahuita Nationalpark und können vielleicht die die hübschen Kapuzineräffchen oder auch ein Faultier beobachten. Es bleibt auch noch Zeit, um am traumhaften Strand zu relaxen und im klaren Meer zu baden. Am Abend haben Sie Gelegenheit zu einem Besuch in einer Bar oder einem der vielen typischen Restaurants von Cahuita oder der Nachbargemeinde Puerto Viejo. Auch hier gibt es eine tolle Kneipenszene direkt am Strand. Gehzeit ca. 2 Std., Ciudad Perdida Ecolodge, F/-/-.
13. Tag
Erkundung des Indigenen-Reservats Kéköldi und Fahrt nach San José

Am Vormittag laden wir Sie zu einem Besuch im Kéköldi-Reservat ein. Hier ist die Heimat des kleinen indigenen Volkes der Bribri. Ein Guide erzählt Ihnen viel Wissenswertes zur Verwendung von Heilpflanzen, warum hier Leguane gezüchtet werden und Sie erfahren spannende Geschichten aus der Mythologie der Vorfahren der Bribri. Nach einem lokalen Mittagessen fahren Sie zurück nach Cahuita.
Fahrzeit ca. 30 min, Ciudad Perdida Ecolodge, F/M/A.
14. Tag
Optionale Wanderung im Naturreservat Gandoca-Manzanillo oder Entspannung am Meer

Ihren letzten Tag an der Karibikküste können Sie am Strand und unter Palmen im Nationalapark Cahuita verbringen oder in der Logde relaxen. Es ist auch noch ein Tauchtour oder ein Ausflug nach Manzanill möglich. Dort können Sie eine Wanderung im Naturreservat Gandoca-Manzanillo unternehmen, im Riff schnorcheln und im herrlich klaren Meer baden. Alle Aktivitäten optional und nicht enthalten.
Anschließend fahren Sie nach San José und passieren dabei den zweitgrößten Nationalpark von Costa Rica.
Fahrzeit ca. 5 Std., ***Hotel Fleur de Lys, F/-/A.

Gern können Sie Ihre Reise noch um ein paar Tage verlängern und Sonne, Strand und Meer genießen. Für eine Badeverlängerung in Cahuita, Puerto Viejo oder Bocas del Toro in Panamá unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot. Ein Shuttlebus bringt Sie später zurück nach San José und rechtzeitig zum Flughafen.
15. Tag
San José, Abschied von Costa Rica und Rückflug

Wer möchte, kann heute noch einmal individuell durch die Hauptstadt San José bummeln. Sehenswert sind unter anderem der Mercado Central, der zentrale Markt der Stadt, die Alte Post, der Plaza de la Cultura mit dem Nationaltheater, welches zur Jahrhundertwende errichtet und dem Opernhaus von Paris nachempfunden wurde sowie das schöne koloniale Gebäude Casa Amarilla, das heute zum Außenministerium gehört.
Später werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück in Richtung Heimat.
Transfer ca. 30 min, F/-/-.
16. Tag
Wieder Zuhause

Ankunft am Heimatflughafen (-/-/-).

Reise Information

Leistungen:
  • Flug nach/von San José mit IBERIA via Madrid
  • Ausreisesteuer von 29,- USD im Flugpreis inkludiert
  • 14 Übernachtungen in kleinen Hotels/Lodges (DZ, DU/WC), am 4. Tag in einf. Urwaldlodge (DZ, Gemeinschaftsbad)
  • Verpflegung entspr. Programm: 15x Frühstück, 3x Halbpension, 4x Vollpension
  • Deutschspr. Reiseleitung
  • alle Transfers im privaten Kleinbus / Bootsfahrten
  • Besuche und Besichtigungen lt. Programm (Eintritt inkl.)
  • Zertifikat zur Unterstützung des Projekts “Monte Alto”
  • Reiseführer Costa Rica
Nicht enthalten:
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • EZ-Zuschlag 450,- EUR (kann am 3. Tag nicht garantiert werden)
  • Rail&Fly auf Anfrage
  • optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Persönliches / Trinkgelder
  • Reiseversicherung
An- und Abreise:
Die Flüge sind im Reisepreis enthalten. Die An-/Abreise zum/vom gebuchten Heimatflughafen sowie der Flug nach/von San José erfolgen individuell. Sie werden am Flughafen San José begrüßt und verabschiedet. Der Abflug ist von mehreren deutschen Flughäfen sowie ab der Schweiz und Österreich möglich (ggf. Aufpreis).
Einreisebestimmungen:
Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Costa Rica einen Reisepass der noch sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig ist.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.
Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet müssen alle Personen ab einem Alter von 9 Monaten ein Gelbfieberimpfung nachweisen (Nachweispflicht auch bei Einreise aus verschiedenen Südamerikanischen Ländern). Costa Rica selbst ist kein Gelbfieberinfektionsgebiet.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Vom Auswärtigen Amt werden zudem Reiseimpfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen.
Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber, Chikungunya-Fieber und Malaria im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen. Es besteht ganzjährig ein minimales Malariarisiko in den Provinzen Heredia, Alajuela und Limón. Als malariafrei gelten San José sowie die übrigen Landesteile. Zusätzlich wurden 2019 Malariafälle auch in der Provinz Puntarenas bekannt, so dass auch hier von einem minimalen Risiko auszugehen ist.
Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Indikatoren
  • G gesichert
  • G ! wenige Plätze
  • G mit nächster Buchung gesichert
  • N abgelaufen
  • A ausgebucht


ReisedatumStatusPreisHinweis
N2.990,00 EUR
N2.990,00 EUR
N2.990,00 EUR
N2.890,00 EUR
N3.050,00 EUR
N3.050,00 EUR
2.890,00 EUR
2.990,00 EUR
3.150,00 EUR
3.050,00 EUR








Artikel 1 von 1 in dieser Kategorie

Erster
vorheriger
nächster
Letzter