Skip to main content



Reisekarte


Reiseinfo / Anforderungen:
Anforderungsgrad
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Rundreise mit Wanderungen sowie zahlreichen Ausflügen und Besichtigungen. Für die leichten bis mittelschweren Wanderungen sind eine normale Kondition und Trittsicherheit Voraussetzungen. Gehzeiten ca. 2-6 Stunden und Tagesgepäck. Meist steinige und naturnahe Wege und teils alpines Gelände mit einigen steileren Auf- und Abstiegen, Geröll und kleinen Felsstufen. Zwei Passagen mit Drahtseilsicherung. Beim optionalen Aufstieg zum Anika Kuk Gipfel ca. 200 Meter mit leichten Kletterstellen. An den Wandertagen kann auch pausiert werden.


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Katrin Mordowicz

Katrin Mordowicz
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 21 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Veranstalter: Wild Ost Natur- & Erlebnisreisen

Kroatien - Aktivurlaub und kulturelle Höhepunkte

Kroatien - Aktivurlaub und kulturelle Höhepunkte
ab 1.470,00 EUR

15-Tage Wander- und Kultur-Rundreise

Die schönsten Nationalparks, Dalmatinische Küste und Dubrovnik


Diese Wander- und Kulturreise führt nach Kroatien und durch ein unglaublich facettenreiches Land. Vor der idyllischen Küste finden sich zahllose sonnenverwöhnte Inseln, die Gebirgsregionen präsentieren sich mit tiefen Wäldern, spektakulären Schluchten und steile Felsen. Dazu kommen Nationalparks mit rauschenden Flüssen und Wasserfällen sowie einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Viele schöne Städte und kleine Dörfer mit historischen Denkmälern spiegeln das reiche kulturelle Erbe Kroatiens wider.
Während dieser Reise besuchen Sie u.a. den Nationalpark Plitwitzer Seen mit seiner zauberhaften Waldlandschaft und den smaragdgrünen Seen sowie den Krka-Nationalpark mit seinen tosenden Wasserfällen. An der Riveria Paklenica scheint das mächtige Velebit-Gebirge die Adria zu berühren. Wanderungen führen hier durch die beeindruckenden Schluchten Mala und Velika Paklenica. Weitere Ziele dieser abwechslungsreichen Reise sind die Inseln Hvar und Pag vor der Dalmatinischen Küste. Sie wandern zu den höchsten Gipfeln, erkunden uralte Dörfer und es ist Zeit zum Baden.
Zu den kulturellen Höhepunkten gehören Stadtbummel in Nin, Zadar, Split, Dubrovnik und Trogir. Genießen Sie mittelalterlichen Charme und mediterranes Flair. Die vielen Kunst- und Architekturschätze gewähren einen Einblick in die bewegte Geschichte Kroatiens.
Begleiten Sie uns nach Kroatien und durch ein unglaublich abwechslungsreiches Land. Während Ihrer Wander- und Kultur-Reise lernen Sie vielfältige Landschaften kennen: Unzählige Inseln liegen vor der idyllischen Küste, das Bild der Bergregionen prägen Wälder, tiefe Schluchten und Felsen. Dazwischen liegen Dörfer und Städte. Die vielen historischen Denkmäler, die überall in Kroatien zu finden sind, spiegeln das reiche Kulturerbe des Landes wieder. Genießen Sie die Farbenpracht der Natur, und erleben Sie eine kulturelle Schatzkammer.
Es besteht die Möglichkeit der Busan- und –abreise mit einen Zwischenstopp in Graz oder Sie können die Flugvariante ab/an Zagreb nutzen.

Nationalpark Pliwitzer Seen und Krka-Nationalpark

In den Nationalparks von Kroatien sind eine ganze Reihe von Naturschätzen zu finden. Einer der bekanntesten ist sicher der Nationalpark Plitwitzer Seen, welcher zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Die Hauptattraktion sind sicher die smaragdgrünen 16 Seen, die durch unzählige glitzernde Wasserfälle und Kaskaden miteinander verbunden sind. Das Wasser ergießt sich über Barrieren aus Travertin, einer besonderen Form des Kalksteins und schafft so einzigartige Landschaften. Besonders eindrucksvoll ist der Veliki Slap - der große Wasserfall. Hier fallen die Wassermassen tosend in die fast 80 Meter tiefe Korana-Schlucht. Sie unternehmen eine ausgedehnte Wanderung durch die einzigartige Landschaft aus Wäldern und Seen. Es geht über Waldpfade und hölzerne Bohlenwege und überall bieten sich neue Ausblicke über zauberhafte Natur.
Der Nationalpark Plitvicer Seen war einst Schauplatz der unvergessenen Karl May Filme und der Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand. Auch der legendäre Schatz im Silbersee versank im traumhaften Türkis schimmernden Wasser eines der Plitwitzer Seen. Freuen Sie sich auf eine gemütliche Wanderung vor atemberaubender Kulisse!

Ein weiteres Ziel Ihrer Reise durch Kroatien ist der Krka-Nationalpark. Er beeindruckt Wanderer und Besucher auf Anhieb. Der Krka-Fluss schlängelt sich durch eine üppige Vegetation, entlang sanfter Hänge und durch Schluchten. Der Fluss passiert Seen und fällt über mehrere rauschende Wasserfälle ins Tal. Der Park ist nicht nur reich an Naturattraktionen, sondern auch an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Das alte Franziskanerkloster verdient eine besondere Erwähnung, denn es liegt unglaublich malerisch auf der kleinen Insel Visovac, mitten in einem vom Fluss gebildeten See.
In der Krka-Schlucht am Oberlauf des Flusses versteckt sich das orthodoxe Kloster Krka mit der Kirche im byzantinischen Stil und einer umfangreichen Bibliothek, welche wertvolle Handschriften und Bücher birgt.
Das Interesse der Reisenden wecken auch die alten Wassermühlen, von denen es einst 30 gab. Zu den sehenswertesten gehört die Mühle am Wasserfall Skradinski buk. Sie wurde restauriert und zu einem kleinen ethnographischen Museum umgestaltet.
Die Hauptattraktion des Nationalparks Krka sind aber zweifelsohne die sieben Wasserfälle, unter denen der Roški Slap der weitläufigste und der Skradinski Buk der größte und bekannteste ist. Letzterer bietet ein wunderbares Naturschauspiel: Auf einer Länge von rund 800 Metern rauscht das Wasser über 17 Stufen und fast 50 Meter in die Tiefe. Sie wandern über hölzerne Bohlenwege zu mehreren Aussichtspunkten und können dabei das tolle Panorama genießen.

Inselwelt vor der Dalmatinischen Küste

Die über 1200 Kilometer lange Dalmatinische Küste gehört sicher zu den beliebtesten Urlaubszielen von Kroatien. Während dieser Reise werden Sie einige der schönsten Ecken dieser sonnenverwöhnten Region zwischen Zadar im Norden und Dubrovnik im Süden kennenlernen. Hübsche Orte und die vielen, oft venezianisch geprägten Hafenstädte prägen das Bild der Küstenregion. An ihr gedeihen, im Schutz der Bergketten des Dinarischen Gebirges, Früchte, Oliven und Palmen. Die vorgelagerten Inseln locken zum Baden im glasklaren Meer, zum Wandern und Entdecken der kleinen, traditionellen Dörfer.

Die rund 60 Kilometer lange Insel Pag liegt vor der nördlichen Dalmatinischen Küste. Sie birgt eine der faszinierendsten Landschaften Dalmatiens: Mit Felsen, gebleicht von Sonne und Wind präsentiert sich die dem Festland zugewandte Seite. Im Westen dagegen prägen Weinfelder, Olivenhaine und Wälder mit Steineichen und Pinien das Bild der Insel. Auf den kargen Wiesen mit ihren langen Steinmauern gedeihen unzählige Wildkräuter und die Luft ist erfüllt vom Duft von Thymian und Salbei. Die Milch der Schafe, welche auf den Wiesen weiden, wird zum bekannten Pager Käse verarbeitet – diese Spezialität sollten Sie unbedingt probieren.
Eine panoramareiche Wanderung führt Sie zum 349 Meter hohen Sveti Vid. Vom höchsten Gipfel der Insel Pag öffnet sich ein toller Blick über die blauschimmernde Adria, die Inseln in der Kvarner Bucht und bis hin zu den Bergen des Velebit. Außerdem zeigen wir Ihnen die eindrucksvolle Steinwüste von Pag mit ihren zerklüfteten Felsen. Die karge Landschaft, über welche der raue Bora-Wind weht, strahlt eine einsame und wildromantische Schönheit aus. Beim Wandern können Sie diese, ganz andere Seite der Insel genießen. Kleine Buchten, die vom kristallklaren Meer umspült werden, laden unterwegs zum Baden ein.

Die Insel Hvar kann mit den meisten Sonnenstunden des Landes aufwarten. Malerische Badebuchten, hübsche Städtchen und uralte Bergdörfer sowie viele Kilometer Wander- und Radwege machen die die Insel zu einem beliebten Urlaubsziel. An zwei Tagen gehen Sie auf Entdeckungstour und haben Gelegenheit zum Relaxen am Strand und zu einem Spaziergang durch Hvar Stadt. Ein toller Blick bietet sich von der Festung Spanjola, einem einstigen Spanische Fort hoch über dem Hafenstädtchen. Am Fuß der Festung liegt die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, alten Palazzi und vielen Cafés, Restaurants und Geschäften. Sehr sehenswert sind u.a. auch das altehrwürdige Franziskanerkloster und die schöne Kathedrale.
Eine panoramareiche Wanderung führt Sie auf den höchsten Berg der Insel Hvar. Es geht entlang der Küste und an Felsenwänden, über duftende Bergwiesen, durch Olivenhaine und vorbei an einer Grotte, wo sich Überreste eines uralten Klosters an die steilen Felswände schmiegen. Vom 626 Meter hohen Gipfel Sveti Nicola mit der Kapelle und dem großen Gipfelkreuz bietet sich ein fantastischer Rundumblick.
Romantisch und geheimnisvoll zugleich ist eine Wanderung zu einem verlassenen Bergdorf. Beim Anblick der der kleinen Gassen und alten Steinhäuser, die langsam von der Natur zurück erobert werden, fühlt man sich in längst vergangene Zeiten zurück versetzt.

Wandern im Velebit-Gebirge und Nationalpark Paklenica

Unter den Südhängen des mächtigen Velebit-Gebirges liegt die Riveria Paklenica. Hier scheint es, als ob die Berge die Adria berühren. Das langgezogene Küstenstädtchen Starigrad Paklenica, welches auf den Ruinen der antiken Stadt Argyruntuma errichtet wurde, ist Ausgangspunkt für unsere Touren. Die schönste Art die Bergwelt des Nationalparks Paklenica zu erkunden sind Wanderungen. Die Landschaft präsentiert sich sehr facettenreich mit über 1700 Meter hohen Gipfeln, steilen Felswänden, wildromantischen Schluchten, Höhlen, Grotten und wunderbaren Bergwiesen. Der Park birgt zudem eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Das spektakuläre Bergpanorama des Velebit-Gebirges war ebenfalls Drehort der berühmten Karl-May-Filme. Begeben Sie sich auf die Spuren von Winnetou und Old Shatterhand und wandern Sie mit uns durch die eindrucksvollen Schluchten Mala und Velika Paklenica. Es geht entlang von steilen Felswänden, die immer wieder den Blick auf die blaue Adria und die vorgelagerten Inseln freigeben, durch dichte Wälder und über Bergwiesen. Vor allem im Frühjahr wird Sie der Duft unzähliger Wildkräuter begleiten. In dieser Zeit blüht es üppig und Sie können die reiche Pflanzenwelt bewundern. Wer möchte, hat Gelegenheit zur Anica Kuk aufzusteigen. Vom 712 Meter hohen Gipfel des mächtigen Felsmassives bietet sich ein überwältigendes 360 Grad Panorama über das Velebit-Gebirge, das Meer und die Inselwelt.

Kulturelle Höhepunkt dieser Reise durch Kroatien

Neben Wanderungen mit schönen Naturerlebnissen kommen Sie auch in den Genuss, einige der kulturellen Höhepunkte des Landes kennenzulernen. Mittelalterlicher Charme und mediterranes Flair vermischen sich in vielen Städten. Einige gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die zahlreichen historischen Baudenkmäler mit prächtige Kirchen, Palästen und Bürgerhäuser sowie mächtige Wehrmauern erzählen von der langen und wechselvollen Geschichte Kroatiens.

Auf über 3000 Jahre bewegte Geschichte kann da Städtchen Zadar zurückblicken. Schon zu Zeiten der Illyrer war der Ort ein wichtiger Handelspunkt im Küstenland Liburnien. Viele Völker haben hier ihre Spuren hinterlassen. Ein Spaziergang durch die Altstadt, die sich auf einer Halbinsel erstreckt, gleicht einer kleinen Reise durch die verschiedenen Epochen. Sie können Ruinen uralter römischer Bauwerke sowie Tore, Stadtmauern und Baudenkmäler aus mittelalterlicher Zeit und auch moderne Sehenswürdigkeiten entdecken. Zu den schönsten Ecken zählen das Forum mit dem erzbischöflichen Palast und Kirche St. Donat aus dem 9. Jahrhundert, der Volksplatz Narodi Trg, welcher von der Renaissance bis heute der Mittelpunkt des öffentlichen Lebens ist oder auch die Uferpromenade mit der Meeresorgel und dem Platz „Gruß an die Sonne“.

Die romantische kleine Stadt Nin liegt auf einer Insel und ist die älteste Kroatische Königsstadt. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehören u.a. die Kirche des Hl. Kreuzes, welche auch als kleinste Kathedrale der Welt bezeichnet wird und die Überreste eines römischen Tempels. Der Ort strahlt mit seinen blühenden Gärten und schattigen Baumreihen eine angenehme Ruhe aus. Nehmen Sie sich die Zeit, und verweilen Sie in einem der hübschen Cafés im Zentrum. Auch die wunderbaren Strände in der Umgebung laden ein, Sonne, Sand und Meer zu genießen.

Split - die zweitgrößte Stadt Kroatiens und die wohl schönste in Dalmatien, kann wohl jeden Reisenden glücklich machen. In und um die Hafenstadt kann man lebendige Geschichte, Kunst, Kultur und viele Buchten mit traumhaften Stränden erleben. Ein Tag reicht kaum aus, um allen Sehenswürdigkeiten gebührend Aufmerksamkeit zu schenken. An erster Stelle steht mit Sicherheit der berühmte Diokletianpalast. Er gehört zu einem der am besten erhaltenen Denkmäler römischer Baukunst weltweit und bildet heute das historische Herz von Split. Seit 1979 gehört die Anlage zum Weltkulturerbe.
Es macht jedoch auch Spaß, durch die engen Gassen oder über die Märkte der Stadt zu bummeln. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Hafenpromenade Riva. Hier wird zwischen Palmen flaniert, und man kann gar nicht genug von den schönen Ausblicken über die Bucht und den Hafen mit seinen vielen Booten, Yachten und Schiffen bekommen. Split ist auch Ausgangspunkt der Fähren zu fast allen Inseln vor der Dalmatinischen Küste. Wir laden Sie zu einem Stadtbummel ein, bei den es viel zu entdecken gibt.

Ihre Reise führt weiter Richtung Süden. Nach einem Halt im fruchtbaren Neretva-Delta ist das nächste Ziel die Halbinsel Pelješac. Das Städtchen Ston - das Tor zur Halbinsel schützte einst die längste Wehrmauer Europas. Wer die strategisch bedeutenden Häfen betreten und sich Zugang zu den wertvollen Salzsalinen verschaffen wollte, musste an der mächtigen Festung vorbei. Heute ist die Festungsmauer, welche sich über einen Berg zieht wieder restauriert. Bei einer Wanderung bieten sich immer wieder schöne Ausblicke über die Ortsteile Mali Ston und Veliki Ston, die Halbinsel, die südliche Adria und die Salinen.

Dubrovnik gehört zu den reizvollsten Städten im Mittelmeerraum. Hier eifern die wunderschöne Altstadt, das rote Dächergewirr der vielen historischen Baudenkmäler, die einzigartige Stadtmauer und das tiefblaue Meer um die Wette. „Wer das Paradies auf Erden sehen will, muss nach Dubrovnik kommen.“ sagte der berühmte Autor George Bernard Shaw.
Die Stadt, mit ihrer strategisch wichtigen Lage, weckte schon seit alters her die Begehrlichkeit verschiedener Mächte. Mit geschickter Politik und Diplomatie gelang es Dubrovnik im Mittelalter von einer kleinen Stadt zu einem selbstständigen Staat, der Republik Ragusa aufzusteigen und zu einer der mächtigsten Rivalen Venedigs zu werden. Die mächtige Wehrmauer umschließt die Altstadt und somit alle historischen Denkmäler aus den verschiedenen Epochen der Stadt. Bei einem Spaziergang über die 1940 Meter lange und bis zu 6 Meter hohe Stadtmauer erfahren Sie viel Wissenswertes über die bewegte Geschichte Dubrovniks werden von den Türmen und Bastionen das tolle Panorama genießen können.
Natürlich bleibt auch Zeit, um durch die seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt zu schlendern. Sie birgt zahlreiche einzigartige Kulturschätze wie prachtvolle Paläste, Klöster, Kirchen und schmucke Plätze – hier ist jeder Schritt ein fantastisches Reise-Erlebnis!

Seinen einzigartigen Charme hat Trogir den römischen Erbauern zu verdanken. Folgen Sie uns über die Brücke in die mittelalterliche Altstadt und auf einer Reise durch 2000 Jahre wechselvolle Geschichte. Das Herz der Stadt liegt auf einer kleinen Insel in der Adria und entging auf wundersame Weise allen kriegerischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit. So ist die Altstadt heute nahezu unversehrt erhalten und gehört mit Recht zum Weltkulturerbe der UNESCO. Gehen Sie mit uns entlang der Uferpromenade und durch die verwinkelten Gassen, bestaunen Sie die uralten Mauern, Türme und Kirchen und werfen Sie einfach einmal einen Blick in die romantischen alten Höfe. Neben viel Geschichtsträchtigem laden auch zahlreiche hübsche Tavernen, Restaurants und Cafés zum Verweilen hinter historischer Kulisse ein.

Besonderes:
  • Rundwanderungen in den Nationalparks Krka und Plitwitzer Seen
  • Wandern und Erholen auf den Inseln Pag und Hvar
  • Spaziergang über die längste Wehrmauer Europas in Ston
  • Wanderung durch die Große und die Kleine Paklenica Schlucht
  • Stadtbummel in Zadar, Nin, Trogir, Split und Dubrovnik
  • kleine Gruppe mit maximal 8 Teilnehmern

Tages Programm

1. Tag
Fahrt nach Graz in Österreich und Stadtbummel

Fahrt über Prag und Wien nach Graz in Österreich. Am Nachmittag ist Gelegenheit für einen Spaziergang durch die schöne Altstadt. Das historische Zentrum von Graz gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier vermischen sich südliches Flair und mittelalterlichem Charme (Fahrzeit ca. 7 Std., Pension, -/-/-).
2. Tag
Wanderung im Nationalpark Plitvička jezera (Plitwitzer Seen)

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie weiter nach Kroatien. In Zagreb werden evtl. Flugteilnehmer abgeholt.
Danach Fahrt zum Nationalpark Plitvička jezera (Plitwitzer Seen). Hier unternehmen Sie eine Wanderung durch den Park, der zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Es erwartet Sie eines der schönsten Naturschauspiele im südöstlichen Europa: Eingebettet in dichte Wälder liegen sechzehn Smaragdfarben schimmernde Seen, die durch viele große und kleine Wasserfälle und schäumende Kaskaden miteinander verbunden sind. Über Holzbohlenwege wandern Sie durch eine idyllische Landschaft, die die Kulisse für Winnetou und seine Begleiter in vielen Karl-May-Verfilmungen bildete (Fahrzeit ca. 4 Std., Gehzeit ca. 2-3 Std., Hotel, F/-/-).
3. Tag
Stadtbummel in Zadar und Fahrt auf die Insel Pag

Heute fahren Sie an die Adriaküste. In Zadar, der größten Stadt Norddalmatiens ist ein Halt geplant. Das historische Zentrum von Zadar liegt auf einer Halbinsel, die von einer beeindruckenden venezianischen Stadtmauer mit Bastionen, Türmen und Toren umgeben ist. Sie unternehmen einen Spaziergang durch die belebten Gassen der schönen Altstadt und entlang der Uferpromenade.
Am Nachmittag fahren Sie weiter auf die Insel Pag. Sie beziehen Ihr Quartier in kleinen Bungalows und es bleibt noch Zeit zum Baden oder für einen Spaziergang am Strand entlang (Fahrzeit ca. 2,5 Std., Pension, F/-/-).
4. Tag
Wanderung zum höchsten Gipfel von Pag und durch die einzigartige Steinwüste

Die etwa 59 km² große Insel Pag ist für ihre kunstvollen Spitzenarbeiten, den berühmten Pager Käse und für ihre eindrucksvollen Landschaften bekannt. Die heutige Wanderung führt Sie zunächst von Sveta Marija auf den 349 Meter hohen Gipfel Sveti Vid. Vom höchsten Berg der Insel Pag bietet sich eine wunderschöner Blick über die Adria, die Inseln der Kvarner Bucht und das mächtige Velebit-Gebirge (Gehzeit ca. 2,5 Std., +/- 330 m). Nach einem Mittagspicknick wandern Sie in die faszinierenden Steinwüsten von Pag mit bizarren Felsen, die von Sonne und Wind gebleicht wurden. Kleine Buchten entlang des Weges laden zum Baden ein (Fahrzeit ca. 45 min, Gehzeit ca. 3 Std., Pension, F/L/-).
5. Tag
malerisches Städtchen Nin und Fahrt in den Nationalpark Paklenica an der Riveria Paklenica

Zunächst steht heute ein Besuch in Nin auf dem Programm. Zwei Brücken führen auf die kleine Insel, auf der das historische Städtchen mir der alten Wehrmauer liegt. Eines der schönsten Sehenswürdigkeiten von Nin ist die kleine Kirche Sveti Nikola. Die Wehrkirche wurde im 11. Jahrhundert erbaut und erhebt sich malerisch auf einem grünen Hügel. Im Anschluss fahren Sie an die Riveria Paklenica, die sich an die Südabhänge des Velebit-Gebirges schmiegt. Der Nationalpark Paklenica mit seinen berühmten Schluchten Mala und Velika Paklenica garantiert erlebnisreiche Wanderungen. Am Abend beliebt noch Zeit, einen Spaziergang durch den Ort Starigrad Paklenica und am Ufer der Adria entlang zu unternehmen. Bei klarem Wetter können Sie einen schönen Sonnenuntergang miterleben (Fahrzeit ca. 2 Std., Pension, F/-/-).
6. Tag
panoramareiche Wanderung durch die Mala Paklenica Schlucht

Nach einer kurzen Fahrt zum Nationalparkeingang starten Sie zu Ihrer Wanderung durch die Mala Paklenica Schlucht. Zunächst führt Sie der Aufstieg durch den immer enger werdenden Canyon und an einem Bach entlang, der ab und zu überquert werden muss (steiniger Weg, einige Felsstufen und zwei einfache Passagen mit Stahlseilsicherung). Der Weg zum höchsten Punkt, den Sie heute erreichen, führt durch lichten Wald mit schönen Ausblicken auf die höchsten Gipfel des Velebit-Gebirges. Über Schrofengelände und weite Bergwiesen, vor der Kulisse der Adria und der vorgelagerten Inseln geht es zurück ins Tal (Gehzeit ca. 5-6 Std., +/- ca. 630 m, Fahrzeit ca. 30 min, Pension, F/L/-).
7. Tag
spektakuläre Wanderung durch die Velika Paklenica Schlucht und

Möglichkeit zum Aufstieg zur 712 Meter hohen Anica Kuk
Die zweite Wanderung führt Sie durch die Velika Paklenica Schlucht. Zuerst führt Sie ein schmaler Weg am Fuß des Felsmassivs Anica Kuk entlang. Später bringt Sie ein steiler Pfad hinauf zum Sattel. Wer möchte, hat hier Gelegenheit zum 712 Meter hohen Gipfel der der Anica Kuk (712 m) aufzusteigen (ca. 200 Meter steiles und felsiges Gelände mit mehreren Kletterstellen der Schwierigkeit 1-2). Alle Gipfelstürmer können dann ein fantastisches 360 Grad Panorama genießen. Nach einem Mittagspicknick auf einer Bergwiese geht es in Serpentinen hinunter in den beeindruckendsten Teil der Velika Paklenica Schlucht. Die mächtigen, bis zu 400 Meter hohen Felswände rücken immer näher zusammen, so dass oft nur Platz für den Weg bleibt (Gehzeit ca. 5-6 Std, +/- ca. 590 m, mit Gipfel +/- 680 m, Fahrzeit ca. 30 min, Pension, F/L/-).
8. Tag
charmante Hafenstadt Split mit dem berühmten Diokletianspalast und Fährüberfahrt zur Insel Hvar

Heute fahren Sie nach Split (Fahrzeit ca. 2,5 Std.). Die Hafenstadt ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Dalmatiens und die zweitgrößte Stadt in Kroatien. Sie haben Zeit, einen Spaziergang durch die Altstadt zu unternehmen. Viele historische Gebäude, Paläste, Kirchen, verwinkelte Gassen und Stadttore erzählen von wechselvollen Jahrhunderten in denen sich unterschiedlichsten Herrschaften abwechselten. Ein Tag reicht kaum aus, um alle Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die historische Altstadt reicht bis zum Hafen und im Herz befindet sich der der berühmte Diokletianspalast. Das Bauwerk gehört zu den eindrucksvollsten Monumenten römischer Baukunst. Seit 1979 gehört die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Zu empfehlen ist eine Besichtigung des Palastes und der Kathedrale St. Domnius (fakultativ). Vom Turm des Doms bietet sich ein schöner Blick über Split und das Meer (fakultativ).
Am Nachmittag gehen Sie an Bord der Fähre. Etwa 2,5 Stunden dauert die Überfahrt zur Sonneninsel Hvar. Anschließend Fahrt zum Quartier (Pension, F/-/-).
9. Tag
Panorama-Wanderung zum höchsten Berg auf Hvar, dem Sveti Nicola

Eine Wanderung auf der Insel Hvar steht auf dem Programm. Zunächst fahren Sie über die Insel ins kleine Dorf Sveta Nedjelja. Von dort wandern Sie zum höchsten Berg von Hvar, dem 626 Meter hohen Sveti Nicola. Begleitet von schönen Ausblicken geht es über einen Pfad hinauf zu einer Grotte. Romantisch schmiegen sich hier die Überreste eines alten Klosters zwischen die Felswände. Weiter geht es hinauf zum Gipfel mit der Kapelle und dem großen Gipfelkreuz. Der Abstieg zurück ins Dorf führt Sie über Bergwiesen, dann oberhalb der Küste entlang und später durch Olivenhaine. Rückfahrt zum Quartier in Hvar Stadt (Gehzeit ca. 3,5 - 4 Std., +/- ca. 500 m, Fahrzeit ca. 1-1,5 Std., Pension, F/L/-).
10. Tag
Gelegenheit zu einer Wanderung auf der Insel Hvar zu einem verlassenen Dorf,

Bummel durch Hvar Stadt und Zeit zum Baden
Diesen Tag auf Hvar können Sie, je nach Lust und Laune, selbst gestalten. Durchschnittlich 2700 Sonnenstunden werden auf der dalmatinischen Insel im Jahr gezählt. Durch das milde und sonnige Klima, die abwechslungsreichen Naturlandschaften und das reiche kulturelle Erbe wird Hvar heute zu den zehn schönsten Inseln der Welt gezählt. Sie haben Gelegenheit zum Baden, zu Erkundungen auf eigene Faust in der Stadt Hvar oder zum Besuch der alten Festung über der Stadt (fakultativ).
Wer möchte, kann mit uns auch eine sehr schöne Wanderung zu einem verlassenen Dorf unternehmen. Romantisch und geheimnisvoll zugleich ist der Anblick der schmalen Gassen und der alten Steinhäuser, die langsam von der Natur zurückerobert werden. Entlang eines ausgetrockneten Bachbettes wandern Sie weiter zu einem zweiten idyllischen Bergdorf. Nur noch wenige Menschen sind hier zu Hause. Bei einem Streifzug durch die verwinkelten Gässchen fühlt man sich in alte Zeiten zurück versetzt (Gehzeit ca. 3 Std.). Danach bleibt noch Zeit, das kristallklare Meer und die schönen Kieselstrände an der Bucht von Milna zu genießen (Fahrzeit ca. 30 min, Pension, F/-/-).
11. Tag
Fahrt nach Ston und Wanderung über die alten Wehrmauern

Weiterfahrt nach Süden mit einem kleinen Halt im Neretva-Delta. Das fruchtbare Tal wird von mehreren Flussarmen durchzogen und es gedeihen hier Obst und Gemüse. Weiter geht es in das kleine Städtchen Ston auf der Halbinsel Pelješac. Eine kleine Wanderung führt Sie über einen Teil der 5,5 Kilometer langen Wehrmauer, die im 14. Jahrhundert errichtet wurde. Die längste Stadtmauer Europas zieht sich über einen Berg und Sie können immer wieder schöne Ausblicke über die Ortsteile Mali Ston und Veliki Ston, die Halbinsel und die südliche Adria genießen. Die Stadtmauer sollte auch die Salzsalinen der Stadt schützen. Der Handel mit dem “weißen Gold” war für die einstige Republik Ragusa (Dubrovnik) von großer Bedeutung. Noch heute wird in Ston, wie schon vor 1000 Jahren, in großen Becken naturreines Meersalz gewonnen (Fahrzeit ca. 3,5 Std., Hotel in Neum, F/-/-).
12. Tag
ausführliche Besichtigung der wundervollen Stadt Dubrovnik

Ein Tagesausflug nach Dubrovnik erwartet Sie. Die Hafenstadt an der südlichen Spitze Kroatiens wird von drei Seiten von der Adria umspült und ist umgeben von einer mächtigen Stadtmauer. Im historischen Zentrum Dubrovniks erleben Sie prächtige, jahrhundertealte Architektur, mittelalterlichen Charme und mediterranes Flair. Die Altstadt gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe und birgt einzigartige Kulturschätze. Bei einem Spaziergang durch die Stadt und über die Wehrmauern erfahren Sie viel Wissenswertes über die wechselvolle Geschichte Dubrovniks. Sie können prachtvolle Paläste, Klöster und Kirchen entdecken und auf schmucken Plätzen verweilen. Von den Türmen und Bastionen bietet sich ein schönes Panorama über die Dächer der Altstadt und über die Adria. Rückfahrt zum Hotel am Abend (Fahrzeit ca. 2,5 Std., F/-/-).
13. Tag
Erkundung des mittelalterlichen Städtchens Trogir

Heute fahren Sie nach Trogir. Das ganz besondere Flair hat die Stadt ihren römischen Erbauern zu verdanken. Das mittelalterliche Stadtzentrum mit pittoresken Häuschen, vielen Kirchen, prachtvollen alten Palästen sowie Cafés und Bars liegt auf einer kleinen Insel. Wenn Sie heute über die Steinbrücke in die Altstadt gehen, begeben Sie sich auf eine Reise durch 2000 Jahre Geschichte. Romantische Gassen führen zu historischen Gebäuden und zu Plätzen, die von einer schönen Uferpromenade umrahmt werden. Die gesamte Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe (Fahrzeit ca. 2,5 Std., Hotel, F/-/-).
14. Tag
Wanderung im Krka-Nationalpark und Fahrt nach Graz

Heute fahren Sie in den Krka-Nationalpark. Der Fluss Krka windet sich hier durch Schluchten, fließt entlang sanfter Hänge und passiert Seen. Dabei muss die Krka einige Engstellen überwinden und rauscht über sieben Wasserfälle in Tal. Eine Wanderung auf hölzernen Bohlenwegen führt Sie zu mehreren Aussichtspunkten und zum eindrucksvollen Skradinski buk. Der Wasserfall bietet ein tolles Naturschauspiel: Auf einer Länge von ca. 800 Metern fällt das Wasser tosend über 17 Stufen etwa 46 Meter in die Tiefe (Gehzeit ca. 2 Stunden).
Im Anschluss fahren Sie zurück nach Graz in Österreich. Evtl. Fluggäste werden unterwegs am Flughafen in Zagreb verabschiedet. Am Abend haben Sie noch einmal Gelegenheit durch die historischen Gassen der Altstadt zu bummeln (Fahrzeit ca. 6,5 Std., Pension, F/-/-).
15. Tag
Frühzeitig Rückfahrt über Wien und Prag (Fahrzeit ca. 7 Std., F/-/-).

Reise Information

Leistungen:
  • An- / Rückreise ab/an Veranstalterbüro über Prag, Wien und Graz
  • alle Transfers lt. Programm im Kleinbus
  • Fährüberfahrt zur Insel Hvar und zurück
  • Rundreise lt. Programm mit deutschspr. Reiseleitung
  • 14 bzw. 12 Übernachtungen in landestypischen Hotels und Pensionen (DZ, DU/WC)
  • Verpflegung lt. Programm: 12/14x Frühstück, 4x Lunchpaket
  • geführte Wanderungen lt. Programm
  • Nationalparkgebühren: Plitzwitzer Seen, Krka Wasserfälle, Paklenica Schluchten
  • Besichtigung der Wehrmauern in Ston (Eintritt inkl.)
  • Stadtrundgänge in Zadar, Nin, Split, Dubrovnik und Trogir
  • Reiseliteratur
Nicht enthalten:
  • evtl. Flug nach und von Zagreb
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • EZ-Zuschlag 210,- EUR (Bus*) bzw. 160,- EUR (Flug)
  • optionale Aktivitäten / Eintritte
  • Persönliches
  • Reiseversicherung
An- und Abreise:
Der Zu-/Ausstieg zum/vom Bus ist entlang der Fahrtroute:
02730 Ebersbach (Veranstalterbüro)-Zittau-Prag-Wien-Graz möglich.
Abfahrt ab Veranstalterbüro gegen 6 Uhr, Ankunft gegen 16-17 Uhr.
Reisegäste, welche die Flugvariante gebucht haben werden am Flughafen Zagreb begrüßt und verabschiedet. Der Flug nach/von Zagreb erfolgt individuell. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot. Ankunft in Zagreb bis ca. 10 Uhr und Abflug am Abreisetag ab ca. 18 Uhr möglich.
Einreisebestimmungen:
Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland benötigen für die Einreise nach Kroatien einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Das Dokument muss mind. 3 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein. Es ist kein Visum erforderlich.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften. Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Das Auswärtige Amt empfiehlt als Gesundheitsvorsorge außerdem Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut und FSME.
Für eine Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Indikatoren
  • G gesichert
  • G ! wenige Plätze
  • G mit nächster Buchung gesichert
  • N abgelaufen
  • A ausgebucht


ReisedatumStatusPreisHinweis
N1.575,00 EUR
N1.470,00 EUR
N1.575,00 EUR
1.470,00 EUR








Artikel 1 von 1 in dieser Kategorie

Erster
vorheriger
nächster
Letzter