Skip to main content



Reisekarte


Reiseinfo / Anforderungen:
Anforderungsgrad
Sie sollten Interesse an einer anderen Kultur sowie Flexibilität mitbringen. Voraussetzungen für die Wanderungen im Bergland sind normale Kondition und Trittsicherheit (Gehzeit 7 Std., 15 km, +/- 300 m). Alle Wanderungen mit Tagesrucksack, das Hauptgepäck verbleibt in der Unterkunft. Für die Kajaktour sind keine Paddelkenntnisse erforderlich. Fahrradtouren in Angkor jeweils ca. 25 km auf befestigten und ebenen Wegen.


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Roland Schubert

Roland Schubert
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 23 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Veranstalter: Wild Ost Kooperationspartner:

Höhepunkte von Vietnam und Tempel von Angkor in Kambodscha

Höhepunkte von Vietnam und Tempel von Angkor in Kambodscha
2.980,00 EUR

Kulturreise durch die Natur von Vietnam und Kambodscha

22 Tage - Natur- und Kultur aktiv erleben


Vietnam ist ein unglaublich facettenreiches Land und in einem ständigen Wandel begriffenes Land, die Tempelanlagen von Angkor in Kambodscha gehörten sicher zu den eindrucksvollsten Architekturwundern der Welt.

Diese Reise verbindet ideal eindrucksvolle Naturerlebnisse mit dem Kennenlernen der kulturellen Höhepunkte von Vietnam und Kambodscha. Zu Land und zu Wasser gehen Sie aktiv auf Entdeckungstour. Ob bei einem Trekking im grünen Bergland oder bei Boots-, Kajak- und Fahrradtouren in der traumhaften Halong-Bucht und im weiten Mekong-Delta, überall zeigen sich ihnen faszinierende und überaus abwechslungsreiche Landschaften.

Von der herzlichen Gastfreundschaft der Menschen können Sie sich bei Besuchen und einigen Übernachtungen bei einheimischen Familien überzeugen.
In Vietnams quirliger Hauptstadt Hanoi besuchen Sie die schönsten Sehens-würdigkeiten und tauchen ein, in das bunte Leben in den Gassen und Straßen. Saigon ist die pulsierende und kontrastreiche Metropole im Süden. Hier erleben Sie den Charme der schönen Bauwerke aus der Kolonialzeit und die Faszination der neuen Stadtteile mit moderner und innovativer Architektur.

Ein unbestrittener Höhepunkt ist der Besuch von Angkor in Kambodscha. Die größte Tempelstadt der Welt gehört mit ihrer grandiosen Architektur zu den größten Schätzen der Menschheit und zum Weltkulturerbe. Vom Fahrradsattel aus erleben Sie die einzigartige Atmosphäre der vielen Tempel und Bauwerke im Regenwald. Zum Abschluss dieser Reise lädt Sie die tropische Insel Phu Quoc zum Baden und Entspannen ein.


Höhepunkte:
  • Citytour in Hanoi und Saigon
  • 3-Tage-Wanderung durch die immergrüne Landschaft im Norden Vietnams
  • mit Boot und Kajak durch die spektakuläre Halong Bucht
  • intensives Besichtigungsprogramm in Angkor mit Fahrradtouren
  • Bootstour zu den schwimmenden Märkten im Mekong Delta
  • Baden und Relaxen auf der tropischen Insel Phu Quoc
  • Übernachtungen und Besuche bei einheimischen Familien

Tages Programm

1. Tag
Abflug nach Hanoi

Heute startet Ihr Flug in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi (-/-/-).
2. Tag
Ankunft in Hanoi und erster kleiner Stadtbummel

Am frühen Morgen kommen Sie in Hanoi an und werden am Flughafen begrüßt. Sie fahren zum Hotel und können dort frühstücken. Im Anschluss unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch die Altstadt von Hanoi. Sie schlendern durch die kleinen Gassen und entlang des Hoan-Kiem-See mit dem berühmten Jadeberg-Tempel. Hier erleben Sie eine wunderbar ruhige Oase inmitten der quirligen Hauptstadt. Zum Abend können Sie sich auf ein leckeres Begrüßungsessen in einem schönen Restaurant in der Altstadt freuen (Hotel in der Altstadt, F/-/A).
3. Tag
auf landschaftlich sehr schöner Route nach Pan Hou im Norden von Vietnam

Landschaftlich reizvolle Fahrt (ca. 6 Std.) in den Norden von Vietnam und nach Pan Hou. Der Ort liegt im schönen Bergland der Provinz Ha Giang und unterwegs sind mehrere Fotostopps geplant.
Übernachten werden Sie in Bungalows einer Ecolodge. Das Gelände ist mit üppigen Gärten und kleinen Teichen sehr liebevoll gestaltet. Vor allem der Raum für das Abendseen strahlt mit Tischen rund um ein offenes feuer viel Gemütlichkeit aus. Pan Hou ist Ausgangspunkt für Ihre nun folgende Trekkingtour (F/M/A).
4. Tag
erste Trekkingetappe durch eine üppige Naturlandschaft

Ihre Trekkingtour beginnt und endet an der Eco-Lodge. Das Hauptgepäck verbleibt dort und Sie sind die nächsten zwei Tage nur mit einem leichten Rucksack unterwegs.
Nach dem Frühstück erfolgt ein kurzer Transfer zur traditionsreichen Fin Ho Teefabrik, wo Sie den besten Tee Vietnams kosten und einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Danach Start zur zweitägigen Trekkingtour. Es geht durch eine üppige Naturlandschaft und vorbei an rauschenden Wasserfällen. Zum Mittag erreichen Sie ein traditionelles Haus einer Familie, die einheimische Leckereien serviert. Der weitere Wanderweg verläuft und durch dichten Bambuswald. Sie übernachten heute in einem Quartier beim Bergvolk der Red Dao (Gehzeit ca. 7 Std., 15 km, +/- 300 m, Homestay, F/M/A).
5. Tag
zweite Trekkingetappe vorbei an Dörfern der Bergvölker

Die zweite Wanderetappe führt Sie wieder durch die immergrüne Landschaft im Norden von Vietnam. Hier haben viel verschiedene Bergvölker ihre Heimat. Sie pflegen ihre Traditionen, Sprache und Kultur. Sie passieren kleine Dörfer der hier lebenden Volksgruppen und erhalten bei einem leckeren Mittags-Luch, Einblick in deren Alltag. Auch heute können Sie wieder die herzliche Gastfreundschaft genießen (Gehzeit ca. 7 Std., 15 km, +/- 300m, Homestay, F/M/A).
6. Tag
Wanderung entlang von Teeplantagen und Reisterrassen und Rückfahrt nach Hanoi

Eine kurze Wanderung (ca. 2 Std.) führt heute entlang von weiten Teeplantagen und grünen Reisterrassen. Anschließend werden Sie abgeholt und es geht zurück zur Eco-Lodge. Nach einer kleinen Ruhepause fahren Sie durch das üppig grüne Bergland zurück nach Hanoi. Unterwegs können Sie noch einmal Ihren Blick über die Teeplantagen, die schimmernden Reisterrassen und die viele rauschenden Flüsse schweifen lassen (Fahrzeit ca. 6 Std., Hotel in der Altstadt von Hanoi, F/M/-).
7. Tag
Stadtbesichtigung von Hanoi

Die Hauptstadt Hanoi ist quirlig, unglaublich bunt und facettenreich. Sie birgt viele kulturelle Kostbarkeiten und versprüht einen ganz eigenen Charme.
Bei einer Citytour tauchen Sie heute in das Stadtleben ein und besuchen die schönsten Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören u.a.: der Literaturtempel, der bereits seit fast 1000 Jahren eine Stätte des Wissens und gleichzeitig die älteste Universität Vietnams ist. Zudem steht eine Außenbesichtigung des Ho Chi Minh Mausoleums auf dem Programm und Sie statten dem Botanischen Garten einen Besuch ab und können die Einsäulen-Pagode bestaunen. Sie gilt als das älteste sakrale Bauwerk der Hauptstadt. Es bleibt auch noch Zeit für Erkundungen auf eigene Faust (Hotel, F/-/-).
8. Tag
Überfahrt nach Cat Ba Island, Fahrt mit der Dschunke durch die Halong-Bucht und Kajaktour

Fahrt nach Hai Phong (2,5 Std.) und weiter mit der Schnellfähre (ca. 45 min) zur Insel Cat Ba in der berühmten Halong-Bucht. Mit einer traditionellen, nur für uns reservierten Dschunke geht dann gemächlich durch die spektakuläre Bucht. Es erwartet Sie ein Naturparadies: Unzählige steile Felsinseln ragen aus dem smaragdgrünen Meer und schwimmende Fischerort ziehen vorbei.
Später besteigen Sie Kajaks und paddeln entlang von unzähligen Inseln mit geheimnisvollen Grotten und Höhlen. Die rund 100 Meter lange Dark Cave werden Sie erkunden (Übernachtung auf der Dschunke, F/M/A).
9. Tag
Cat Ba Island: Mit dem Fahrrad und zu Fuß auf Entdeckungstour

Cat Ba ist die größte Insel in der Halong-Bucht. Sie gehört zusammen mit dem Cat Ba-Nationalpark zu einem Biosphärenreservat der UNESCO. Hier erwartet Sie ein Naturparadies mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Nach Ankunft der Dschunke auf der Insel Cat Ba geht es per Fahrrad durch den Nationalpark zum Start der Wanderung. Die Radtour ist etwa 4-6 Kilometer lang und es geht meist über flache und befestigte Wege. Ein kurzer Anstieg ist zu meistern. Ihre anschließende Wandertour führt durch den immergrünen Regenwald und Sie erleben Urwald-Feeling pur.
Gegen Nachmittag werden Sie am Nationalparkausgang abgeholt und zum Hotel gebracht. Auf der Fahrt dorthin besuchen Sie die Hospital Cave, die einen interessanten Einblick in die Geschichte gewährt. In dieser Höhle war während des Vietnamkrieges ein unterirdisches Krankenhaus eingerichtet. Ihr heutiges Hotel liegt direkt an der wunderbaren Strandpromenade von Cat Ba Town (Wanderung ca. 4-5 Std., Hotel, F/M/-).
10. Tag
Freizeit auf Cat Ba Island, optionaler Besuch des Cannon Fort, Rückfahrt nach Hanoi und Wasserpuppentheater

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Zu empfehlen ist ein optionaler Ausflug (zu Fuß oder per Taxi) zum Cannon Fort. Die alte Stellung oberhalb von Cat Ba Town wurde von den Japanern im II. Weltkrieg errichtet. Heute beherbergt die Anlage ein spannendes Museum und Sie können durch die exponierte Lage einen einzigartigen Blick über die Halong-Bucht werfen. Die vielen steilen Kalkfelsen, die aus dem smaragdschimmernden Meer ragen und dazu die bunten Fischerboote bieten ein tolles Fotomotiv.
Per Fähre und Bus geht nach dem Mittag zurück nach Hanoi. Am Abend besuchen Sie das weltberühmte Wasserpuppentheater, das in Vietnam traditionell ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens ist (Hotel, F/M/-).
11. Tag
Freizeit in Hanoi und Flug nach Siem Reap

Bis zum Mittag haben Sie Zeit, Hanoi auf eigene Faust zu erkunden. Die Hauptstadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ihr Reiseleiter hält viele Tipps für Sie parat.
Anschließend Fahrt zum Flughafen und Flug nach Siem Reap in Kambodscha. Am frühen Abend ist noch Zeit für einen Bummel durch die Stadt. Die kleine Provinzhauptstadt Siem Reap verströmt mit vielen Boulevards und der ihrer Lage am Fluss eine schöne Atmosphäre (Hotel, F/-/-).
12. Tag
Fahrradtour und Besichtigung der Tempelanlagen von Angkor

Heute erwartet Sie Angkor. Die größte Tempelstadt der Welt gehört mit ihrer grandiosen Architektur zu den größten Schätzen der Menschheit und zum UNESCO-Weltkulturerbe. Vom 8. bis zum 13. Jahrhundert war Angkor Zentrum des Königreiches Kambaju der Khmer. Zur Blütezeit war Angkor Heimat von etwa einer Million Menschen, stetig erbaute man in dieser Zeit neue Städte mit riesigen Tempelanlagen. Bis heute konnten Archäologen etwa 1000 einzigartige Tempel und Heiligtümer entdecken und ausgraben.
Während einer Fahrradtour erleben Sie u.a. Angkor Wat, der als das größte sakrale Bauwerk der Welt gilt, die schaurige Schönheit des Bayon mit seinen unzähligen Türmen und lächelnden Gesichtern oder den Ta Prohm Tempel, dessen uralte Mauern die gigantischen Wurzeln der Kapokbäume umarmen. Ein Deutsch sprechender, kambodschanischer Angkor-Experte wird Ihnen viel über die Geschichte der riesigen Tempelstadt erzählen (Hotel, F/-/-).
13. Tag
eine weitere Fahrradtour mit Erkundung der Tempelanlagen von Angkor

Heute heißt es zeitig aufstehen, um den eindrucksvollen Sonnaufgang über den fünf weltberühmten Türmen von Angkor Wat zu erleben. Im Anschluss ist noch einmal Zeit, um die eindrucksvollen sakralen Bauwerke intensiv zu erkunden. Per Fahrrad (Mountainbikes) geht es durch die riesige Tempelstadt mit ihren unzähligen Bauwerken. Dank der Räder können Sie auch die entlegeneren Heiligtümer gut erreichen. Ihr Reiseleiter bietet Ihnen heute eine gemeinsame Rundtour an, Sie können jedoch auch auf eigene Faust auf Entdeckungstour gehen (Übernachtung wir am Vortag, Hotel, F/-/-).
14. Tag
Flug nach Saigon und erster Stadtbummel

Ein kurzer Flug (1 Std.) bringt Sie gegen Mittag nach Saigon und damit zurück nach Vietnam.
Eine faszinierende Stadt voller Kontraste erwartet Sie. Aus Saigon wurde 1976 nach der Wiedervereinigung von Nord- und Südvietnam Ho Chi Minh City. Unzählige Mopeds, Straßenküchen und -Märkte sowie viele Tempel und Pagoden prägen das Gesicht der Stadt. Doch auch Einflüsse der französischen Kolonialherrschaft sind noch sichtbar: Bauten wie das Postamt oder die Kathedrale Notre Dame sind prächtige Zeugnisse aus dieser Zeit. Saigon ist heute das wirtschaftliche Zentrum Vietnams und präsentiert sich auch mit einem modernen und innovativem Businessviertel.
Der Nachmittag bietet Gelegenheit für erste Erkundungen: Die Kathedrale, das historisches Postgebäude und das Rathaus sind nur einige Sehenswürdigkeiten die auf dem Weg liegen. Der Stadtbummel ist auf eigene Faust oder zusammen mit der Reiseleitung möglich (Hotel, F/-/-).
15. Tag
Stadtführung in Saigon

Heute erwartet Sie eine ganz besondere Stadtführung. Zusammen mit einem Mitarbeiter des Saigoner Goetheinstituts begeben Sie sich auf eine Tour zum Thema „Saigon, eine Stadt der Gegensätze“. Dabei erleben Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten, wie u. a. die berühmte Pagode des Jade-Kaisers, und wir wollen Ihnen auch die versteckten Ecken der Stadt zeigen, die abseits der Touristenströme liegen. Sie vor allem aber wollen wir Ihnen die versteckten Besonderheiten Saigons zeigen.
Am Nachmittag haben Sie Zeit für Erkundungen auf eigene Faust. Sehenswert sind u.a. das chinesische Viertel Cholon oder auch der Palast der Wiedervereinigung (optional).
Wer Lust hat, der kann heute auch einen Ganztagesausflug zur berühmten Tunnelanlage Cu Chi buchen (optional, bei dieser Option keine Stadtführung). Sie übernachten wie am Vortag (Hotel, F/-/-).
16. Tag
Fahrt durch das grüne Mekong-Delta nach Can Tho

Heute fahren Sie durch das üppig grüne Mekong Delta (ca. 4 Std.) nach Can Tho. Nachdem der Mekong von seiner Quelle im Tibetischen Hochland über 4500 Kilometer zurückgelegt und sechs Länder durchquert hat, verabschiedet er sich im Süden Vietnams in das Südchinesische Meer. Im Mündungsgebiet entstand ein weitverzweigtes Delta und mit seinen neun großen Mündungsarmen trägt der Mekong hier auch den Namen „Neun Drachen Fluss“. Die unzähligen Kanäle, Wasserläufe und der fruchtbare Schwemmlandboden erlauben bis zu drei Reisernten im Jahr. Zudem werden hier Obst, Gemüse, Kokosnüsse und Zuckerrohr angebaut. Orchideenplantagen, Fischfarmen, schwimmende Märkte und –Dörfer sowie Mangrovensümpfe und eine üppige tropische Vegetation ergänzen das bunte Bild der Gegend.
Sie überqueren die Flussarme des Mekong über zwei riesige Spannbrücken und erreichen gegen Nachmittag die Stadt Can Tho. Am Abend besteht die Möglichkeit, ein typisch vietnamesisches Restaurant zu besuchen, wo wo Sie sehr authentisch die lokalen Köstlichkeiten probieren können (optional, Hotel, F/-/-).
17. Tag
Ausflug ins weite Mekong-Delta, zu Gast bei einer Familie und Marktbesuch

Mit einem Longtail-Boot geht es am frühen Morgen auf den Mekong. Genießen Sie die Stimmung zum Sonnenaufgang und erleben Sie die schwimmenden Märkte mit dem quirligen Treiben der Händler. Sie genießen unterwegs ein Frühstück mit vielen frischen Früchten und dem sicher besten Kaffee in Vietnam. Das Boot schippert durch das verwirrende Netz von Kanälen und Wasserläufen und macht Halt an einem Markt auf dem Festland, der weit ab der üblichen Touristenströme liegt. Zum Mittag sind Sie heute zu Gast bei einer einheimischen Familie. Sie können bei der Zubereitung von Frühlingsrollen zuschauen und wer möchte, kann auch mithelfen. Zudem bietet sich Gelegenheit, die Pomelo-Farm der Familie anzuschauen und eine Dorfschule zu besuchen. Dabei erhalten Sie einen spannenden Einblick in das Leben der Menschen im Mekong-Delta. Übernachtung wie am Vortag (Hotel, F/M/-).
18. Tag
Überfahrt zur tropischen Insel Phu Quoc

Die traumhafte Insel Phu Quoc ist Ihr Ziel. Per Minibus geht es bis Rach Gia (ca. 4 Std.) und weiter per Boot in drei Stunden über den Golf von Thailand zur größten vietnamesischen Insel (Übernachtung in Bungalows in Strandnähe, F/-/-).
19. und 20. Tag
Baden, Relaxen und Erkunden auf der tropischen Insel Phu Quoc

Zum Abschluss Ihrer Reise durch Vietnam und Kambodscha verweilen Sie auf der kleinen tropischen Insel Phu Quoc im Golf von Thailand. Wunderbare Strände mit feinem Sand und das glasklares Meer laden zum Entspannen und zum Baden ein. Vielleicht unternehmen Sie auch einen Spaziergang durch die hübschen Fischerorte oder gehen mit Tauscherbrille und Schnorchel auf Entdeckungstour in die Unterwasserwelt. Auch ein Tauchgang kann vor Ort gebucht werden. Die Insel Phu Quoc lässt sich auch gut zu Fuß, per Rad oder mit einem Moped erkunden (alle Ausflüge / Aktivitäten sind optional).
Am letzten Tag auf der Insel erwartet Sie ein gemeinsames Abschlussessen (2x Übernachtung in schönen Bungalows in Strandnähe, 2xF/-/1xA).
21. Tag
Baden und Relaxen auf Phu Quoc, Rückflug nach Saigon und in die Heimat

Fast ein ganzer Tag ist noch Zeit, um auf der paradiesischen Insel zu verbringen. Am späten Nachmittag bringt Sie dann ein Flug zurück nach Saigon (ca. 1 Std.). Gegen Mitternacht startet Ihr Rückflug in die Heimat (F/-/-).
22. Tag
Ankunft am Heimatflughafen (-/-/-).

Reise Information

Leistungen:
▪ Flüge Frankfurt – Hanoi und Saigon - Frankfurt
▪ Inlandsflüge Hanoi - Siem Reap; Siem-Reap - Saigon; Phu Quoc – Saigon
▪ 12 Übernachtungen in ***Hotels (DZ, DU/WC)
▪ 3 Übernachtungen in ***Lodges (DZ, DU/WC)
▪ 1 Übernachtung auf der Dschunke (Kabine mit eigenem Bad)
▪ 2 Übernachtungen im Homestay bei Einheimischen (einf. DZ)
▪ 1 Übernachtung in einer Ecolodge (Bungalow, DU/WC)
▪ Verpflegung lt. Programm: 5x Vollpension; 15x Frühstück, 3x Mittag, 2x Abendbrot
▪ alle Transfers und Bootsfahrten lt. Programm
▪ Ausflüge/Besichtigungen lt. Programm
▪ Begleitmannschaft auf der Dschunke
▪ zusätzl. Guides beim Trekking und der Radtour
▪ Stadtrundgang Saigon mit Mitarbeiter des Goethe-Institutes
▪ Guide und gutes Mountainbike in Angkor
▪ Deutsche oder Deutschspr. qualifizierte Reiseleitung
Nicht enthalten:
▪ Visum Vietnam ab 75,- EUR, Kambodscha 30,- USD
▪ nicht genannte Mahlzeiten / Getränke
▪ optionale Ausflüge/Aktivitäten
▪ EZ-Zuschlag 420,- EUR
▪ Rail&Fly 80,- EUR
▪ Persönliches
Reiseversicherung
An- und Abreise:
Die Flüge sind im Reisepreis enthalten.
Die An-/Abreise zum/vom gebuchten Heimatflughafen sowie der Flug nach/von Hanoi und von Saigon zurück erfolgen individuell.
Sie werden am Flughafen Hanoi begrüßt und am Flughafen Saigon verabschiedet.
Einreisebestimmungen:
Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Vietnam einen Reisepass, der noch sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig ist. Es besteht Visumpflicht.
Das Visum muss bei einer Vietnamesischen Botschaft beantragt werden und ist nach Ausstellung vier Wochen gültig. Die Kosten betragen zurzeit ca. 75,- EUR. Es ist zu empfehlen, ein Visum mit mehrmaliger Einreise zu beantragen. Durch den Abstecher nach Kambodscha zeigen Erfahrungswerte, dass die kambodschanischen Beamten an der Grenze Reisende mit einem Visum für die einmalige Einreise nicht zurück nach Vietnam lassen.
Alternativ kann das Visum auch vor der Reise im Internet beantragt werden. Dazu benötigen Sie eine Kreditkarte. Per E-Mail erhalten Sie einen Approval Letter (20,- EUR), den Sie bei Einreise vor Ort vorlegen und ein Visa on arrival erhalten (Stempelgebühr 45,- USD).
Gern bieten wir Ihnen einen kompletten Visaservice an (Gebühr 25,- EUR).
Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Kambodscha einen Reisepass, der noch sechs Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig ist. Das Visum wird direkt bei der Einreise ausgestellt. Sie benötigen dazu zwei Passbilder. Kosten ca. 30,- USD.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Das Auswärtige Amt empfiehlt darüber hinaus Reiseimpfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut, Typhus sowie Japanische Enzephalitis.
Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Tropenmediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Teilnehmer : 8 – 12
Indikatoren
  • G gesichert
  • G ! wenige Plätze
  • G mit nächster Buchung gesichert
  • N abgelaufen
  • A ausgebucht


ReisedatumStatusPreisHinweis
A2.980,00 EUR
2.980,00 EUR
2.980,00 EUR
2.980,00 EUR
2.980,00 EUR
2.980,00 EUR








Artikel 1 von 1 in dieser Kategorie

Erster
vorheriger
nächster
Letzter