Skip to main content



Reisekarte


Reiseinfo / Anforderungen:
Anforderungsgrad
Voraussetzung für das Wanderprogramm ist eine normale Kondition und Trittsicherheit. Gehzeiten ca. 2 - 7 Stunden., max. +950 / -900 Hm. Sie wandern nur mit Tagesgepäck, das Hauptgepäck verbleibt in der jeweiligen Unterkunft oder wird transportiert. Sie gehen meist auf markierten Wanderwegen und über Pfade, einige steilere Auf- und Abstiege sind zu bewältigen und es geht teils in alpines Gelände, bis auf ca. 2.000 Meter Höhe.


Reiseversicherung:

Wir empfehlen Ihnen zu Ihrer gebuchten Reise den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung oder eines Travel-Paketes der URV. Gern beraten wir Sie zu unseren verschiedenen Versicherungsangeboten.

Weitere Informationen zum Thema Reiseversicherung finden Sie hier oder oben im Menü unter Service, Reiseversicherung.

Es berät Sie zu dieser Reise:

Ansprechpartner: Roland Schubert

Roland Schubert
03586/310436


Mindestteilnehmerzahl:

Diese Reise kann nur durchgeführt werden, wenn die unter dem Reiter Reise Information ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl erreicht oder überschritten ist. Bis 21 Tage vor Reiseantritt kann der Reiseveranstalter bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl vom Reisevertrag zurücktreten. Sollte der Fall eines Rücktritts eintreten, informieren wir Sie umgehend und können Ihnen meist individuelle Touren ab 2 Teilnehmern anbieten oder ein alternatives Reiseangebot unterbreiten. Selbstverständlich erhalten Sie den bereits gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück. Siehe ARB, die Sie vor Ihrer Buchung bestätigen müssen.


Veranstalter: Wild Ost Kooperationspartner:


QR Code zur Reise


Montenegro - wilde Schönheit

Montenegro - wilde Schönheit
ab 1.795,00 EUR

13-Tage Wanderreise in drei Nationalparks

Unterwegs zwischen alpiner Bergwelt und mediterraner Adriaküste


Begleiten Sie uns auf einer Wanderreise durch Montengro und erleben Sie die wilde Schönheit des kleinen Landes am Mittelmeer. Sie sind aktiv unterwegs zwischen alpiner Bergwelt und mediterraner Adriaküste. Montenegro bietet den perfekten Rahmen für erlebnisreiche Wanderungen, präsentiert sich jedoch auch mit einem reichen kulturellen Erbe.
Ihre Reise führt von der zauberhaften Bucht von Kotor, welche wie ein skandinavischer Fjord wirkt, zuerst in den Nationalpark Durmitor (Weltnaturerbe). Hier geht es durch eine Bergwelt mit zerklüfteten Gipfeln, tiefen Schluchten und reizvollen Gletscherseen. Ein Blick in die spektakuläre Tata-Schlucht wird Sie sicher auch begeistern.
Eine Fahrt mit dem Boot über den Skadarsee, den größten See auf der Balkanhalbinsel sowie eine Besichtigung des Klosters Morača lockert Ihr Wanderprogramm ideal auf.
Besonders die vielen spektakulären Aussichtspunkte haben den Lovćen-Nationalpark bekannt gemacht. Der malerische Gebirgszug ist für die Montenegriner etwas ganz Besonderes, denn auf dem Jezerski Vrh befindet sich das Mausoleum des Nationalheiligen Petar Petrovic II. Njegos.
Während dieser Reise kommen Sie in den Genuss zahlreicher Naturerlebnisse und werden auch einen kleinen Einblick in die bewegte Geschichte und reiche Kultur Montenegros erhalten.
Weiterlesen
Montenegro - das kleine Land am Mittelmeer präsentiert sich mit einer ganzen Reihe landschaftlicher “Rekorde”: Die tiefste Schlucht Europas, der größte See der Balkanhalbinsel, der einzige Fjord im Mittelmeerraum, der längste Strand an der Adria und einige der letzten Urwälder Europas liegen hier.
Vor allem im Norden zeigt sich die wilde Schönheit Montenegros. Die Berge erreichen alpine Höhen. Stolze Gipfel ragen in den Himmel und spektakuläre Schluchten durchziehen die Landschaft. Ein weitgehend unberührtes Paradies für Wanderer und Entdecker.

An der Adria laden die zuverlässig scheinende Mittelmeersonne und schöne Strände in kleinen Buchten zu einem Bad im glasklaren Wasser ein. Nur einen Katzensprung entfernt, erheben sich die Berge des Dinarischen Gebirges über der malerischen Küstenlinie.
Während Ihrer Wander-Reise lernen Sie vier Nationalparks kennen: Biogradska Gora, Durmitor, Lovćen und Skadar-See. Doch nicht nur die Naturerlebnisse stehen im Fokus dieser Reise. Es ist uns auch wichtig, dass Sie einen Eindruck von Leben und von der reichen Kultur der Montenegriner erhalten.

Nationalpark Skadar-See

Der Skutarisee (auch Shkodrasee oder montenegrinisch Skadarsko Jezero) ist der größte See auf dem Balkan. Über den 48 Kilometer langen und bis zu 14 Kilometer breiten See verläuft die Grenze, wobei etwa zwei Drittel zu Montenegro und ein Drittel zu Albanien gehören. Im Südwesten wird der Skutari-See vom Rumija-Gebirge begrenzt, nur rund 20 Kilometer dahinter liegt bereits die Adriaküste. In Richtung Nordosten schließt sich ein weites Flachland an, wo sich viele Sümpfe befinden. Der Nationalpark Skutarisee wurde 1983 gegründet. Aufgrund der geografischen Lage und des submediterranen Klimas sind der See und die Naturlandschaft die ihn umgibt, ein bedeutendes Vogelschutzgebiet. 280 unterschiedliche Arten wurden hier gezählt. Der See ist zudem außergewöhnlich Fischreich. Ein vergleichbar völlig intaktes Ökosystem wie am Skutari-See ist nur noch sehr selten zu finden. Die wunderschöne Landschaft am See wird geprägt von vielen Inseln auf denen sich kleine Dörfer befinden, die auf reiches kulturhistorisches Erbe besitzen.
Während dieser Reise kommen Sie in den Genuss, bei einer Bootsfahrt den See und seine Umgebung kennenzulernen.

Zauberhafte Bucht von Kotor

Die Boka Kotorska reicht 28 Kilometer in das Inland Montenegros und wirkt wie ein skandinavischer Fjord. Sie entstand jedoch nicht eiszeitlich, wie z.B. die norwegischen Fjorde sondern tektonisch. Vier Meeresbecken, die durch enge Passagen miteinander verbunden sind, bilden die Bucht. Steile Berghänge säumen die malerische Küste an die sich alte Städtchen und Dörfer mit wechselvoller Geschichte schmiegen. Die weißen Häuser mit roten Ziegeldächern bilden einen wunderschönen Kontrast zum tiefblauen bis smaragdgrünen Wasser der Bucht von Kotor und den grünen Bäumen, die sich an den Kalksteinfelsen festhalten. Die mächtigen Gebirgsketten, die die Boka Kotorska umgeben, schützen vor den heftigen Winden der Bora.
Die Bucht mit den vielen Stätten, die vom einstigen Reichtum der Region zeugen, gehört zum Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO. Auf 2.000 Jahre wechselhafte Geschichte blickt die Region zurück. Sie war Grenze und gleichzeitig Verbindung zwischen Okzident und Orient.

Zwei Tage dieser Reise verbringen Sie hier und haben Zeit, für Entdeckungstouren auf eigene Faust. Rund um die Bucht von Kotor befinden sich mehrere kleine Städte mit antiker Architektur. Viele von ihnen wurden von den Venezianern gebaut, so dass man manchmal den Eindruck hat, in Italien zu sein. Sie sollten unbedingt durch die Altstadt von Kotor spazieren und über die alten Wehrmauern gehen, welche mit den umliegenden Felsen zu verschmelzen scheinen.

Auch der Ort Perast sollte Erwähnung finden, da er von vielen als die romantischste Stadt Montenegros angesehen wird.
Herceg Novi wurde im 14. Jahrhundert gegründet. Die Stadt am Fuß des Berges Orien ist berühmt für ihre Treppen und Aufstiege, die mit traumhaften Ausblicken verbunden sind.
Zu empfehlen ist auch eine Bootsfahrt in der Bucht, bei der Sie die traumhafte Kulisse aus einer ganz anderen Perspektive genießen können.

Wanderparadies Nationalpark Durmitor

Der Park umschließt den gleichnamigen Gebirgszug, der zu den Dinariden gehört. Er wurde 1952 gegründet und hat eine Fläche von rund 39.000 Hektar. Mit 2.525 Meter Höhe ist der Bobotov kuk der höchste Gipfel des Durmitor-Gebirges und gleichzeitig der höchste Berg Montenegros. Die Bergwelt des Parks mit ihrer artenreichen Flora und Fauna gehört seit 1978 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Das Gebirge wartet mit einer ganzen Reihe von Superlativen auf: 48 Gipfel ragen über 2.000 Meter hoch und in der 80 Kilometer langen Tara-Schlucht hat sich der Fluss 1.300 Meter tief in den Fels gegraben. Damit ist der Canyon der Tara einer der tiefsten Schluchten unserer Erde.

Außerdem erwarten den Wanderer 18 Gletscherseen, von denen der Crno Jezero (Schwarzer See) sicher der berühmteste ist. Der größte See im Nationalpark Durmitor wartet mit einer malerischen Kulisse auf: er wird gesäumt von hohen Tannen, dahinter erhebt sich majestätisch der 2.287 Meter hohe Međed. Viele panoramareiche Wege durchziehen den Nationalpark. Steinige Hochebenen, weite Almwiesen, unzählige Quellen und Bäche sowie romantische Täler ergänzen das Bild der Landschaft. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Wanderungen und tolle Naturerlebnisse!

Unterwegs im Nationalpark Lovćen

Der Lovćen-Nationalpark umfasst mit etwa 64 km² den zentralen und den höchsten Teil des Lovćen-Gebirgsmassivs. Er liegt sich zwischen der Adriaküste und der Bucht von Kotor. Bei Wanderungen können Sie Ihren Blick in alle Himmelsrichtungen und fast über das gesamte Gebiet von Montenegro schweifen lassen - unvergessliche Eindrücke sind garantiert. Das Karstgebiet birgt auch viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Ein besonderes Symbol Montenegros ist das Mausoleum auf dem 1655 Meter hohen und felsigen Gipfel des Jezerski Vrh. Es ist die Ruhestätte des Dichters, Fürsten, Bischofs und Visionärs Petar II. Njegoš, welcher maßgeblich zur Erneuerung des Landes beitrug. 461 Stufen führen zum höchstgelegenen Grabmal der Welt. Nicht nur das Mausoleum ist unglaublich eindrucksvoll, sondern auch der Blick von der Aussichtplattform – hier liegt Ihnen Montenegro zu Füßen.

Besonderes:
  • spannende und erlebnisreiche Wanderungen in drei Nationalparks: Durmitor, Lovćen und Skadar-See
  • Fahrt mit dem Boot über den reizvollen Skadar-See
  • Aufenthalt in der malerischen Bucht von Kotor
  • Übernachtungen auf urwüchsigen Sommeralmen im Gebirge
  • kleiner Einblick in die reiche Kultur und bewegte Geschichte von Montenegro
  • herzliche Gastfreundschaft und traditionelles Essen

Tages Programm

1. Tag (Di)
Anreise nach Dubrovnik in Kroatien

Individuelle Anreise nach Dubrovnik in Kroatien, wo wir Sie am Flughafen empfangen. Im Anschluss Fahrt nach Trebinje in Bosnien-Herzegowina. Die Stadt liegt malerisch im Tal des Flusses Trebišnjica und wird von den Bergen des Dinarischen Gebirges gesäumt. Trebinje blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die bis in antike Zeiten zuückreicht. In der reizvollen Altstadt (stari grad), die von einer alten Stadtmauer umgeben ist, können Sie durch die schmalen Gassen mit ihren hübschen Steinhäusern schlendern. Zudem kann man in der Stadt viele historische Kirchen und Klöster finden. Zahlreiche Cafés und Bars laden zum Verweilen ein.
Übernachtung im Hotel in Trebinje, -/-/A.
2. und 3.Tag (Mi-Do)
Wandern im Nationalpark Durmitor

Heute reisen Sie in Richtung Norden, Ziel ist der Durmitor-Nationalpark. Ihre Unterkunft für diese zwei Tage ist ein Eco Village. Hier liegen kleine Berghütten inmitten einer wunderbaren Naturlandschaft. Genießen Sie den Blick von der Terrasse aus, und freuen Sie sich auf zünftiges Essen. Wenn Petrus mitspielt, können Sie vielleicht auch den tollen Sternenhimmel über der Alm bewundern. Nach Ihrer Ankunft ist eine erste, kleine Wanderung zum eingewöhnen geplant. Am 3. Tag schnüren die Wanderschuhe und machen Sie sich auf, die traumhafte Bergwelt zu entdecken. Der Nationalpark Durmitor-Gebirge mit seiner artenreichen Flora und Fauna gehört seit 1978 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Das Gebirge wartet mit einer ganzen Reihe von Superlativen auf: 48 Gipfel ragen über 2.000 Meter hoch, er gibt mehrere Bergseen, weite Hochebenen mit schönen Almwiesen, unzählige Quellen und Bäche sowie wildromantische Täler.
1. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Std., +/- 200 Hm.
2. Wanderung: Gehzeit ca. 6 Std., +800 / -900 Hm.
Übernachtung im Eco Village, F/LP/A.
4. bis 6.Tag (Fr-So)
Unterwegs im Durmitor Nationalpark

Heute fahren Sie in das 1.800 Meter hoch gelegenen Žabljak inmitten des Durmitor-Nationalparks. Der Nationalpark umschließt den gleichnamigen Gebirgszug, der zu den Dinariden gehört. Der Park wurde 1952 gegründet und hat eine Fläche von rund 39.000 Hektar. Mit 2.525 Meter Höhe ist der Bobotov kuk der höchste Gipfel des Durmitor-Gebirges und gleichzeitig der höchste Berg Montenegros. Der Crno Jezero (Schwarzer See) sicher der berühmteste Bergsee im Durmitor. Ihn umgibt eine malerische Kulisse: Er wird gesäumt von hohen Tannen, dahinter erhebt sich majestätisch der 2.287 Meter hohe Međed. Viele panoramareiche Berg-wanderwege durchziehen den Nationalpark. Sie unternehmen drei abwechslungsreiche Wanderungen, bei denen wir Ihnen die schönsten Winkel im Park zeigen.
Wandertour 4. Tag: Gehzeit ca. 5 Std., +/- 100 Hm.
Wandertour 5. Tag: Gehzeit ca. 7 Std., +/- 950 Hm.
Wandertour 6. Tag: Gehzeit ca. 6 Std., +/- 500 Hm.
Übernachtung im Hotel in Žabljak, F/LP/A.
7. Tag (Mo)
Wanderung zum Aussichtspunkt an der Tara-Schlucht und Fahrt auf die Sommeralm

Heute schultern Sie wieder den Tagesrucksack und wandern zu einem Aussichtspunkt an der berühmten Tara-Schlucht. Der Canyon des Flusses Tara ist mit 1.300 Metern eine der tiefsten Schluchten weltweit. Freuen Sie sich auf einen atemberaubender Ausblick: Die Schlucht windet sich durch sattgrüne Wälder aus denen steile Felsen herausragen und ganz unten rauscht das Türkisschimmernde Wasser des Fluss über zahlreiche Stromschnellen.
Gehzeit ca. 4 Std., +/- 250 Hm.
Am Abend fahren Sie zu einer malerischen Alm am Fuß der Berge des Komovi. Sie übernachten in einem sogenannten Eko Katun, wo sich rustikale Holzhütten (je 4 Betten) harmonisch in die Gebirgslandschaft einfügen.
Hütten im Eko Katun, F/LP/A.
8. Tag (Di)
Rundwanderung im Komovi-Gebirge

Heute starten Sie zu einer Wanderung in der Bergwelt des Komovi. Hier ragen die Gipfel bis zu 2.500 Meter in den Himmel und machen den Gebirgszug im Prokletije Massiv zu einem der höchsten in Montenegro. Eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Bergquellen und klare Bäche sowie eine Fülle an Kulturdenkmälern gibt es hier zu entdecken. Auch die Herzlichkeit der Menschen hier wird Sie sicher begeistern. Nach diesem erlebnisreichen Wandertag werden leckere hausgemachte Speisen serviert. Wer möchte, hat heute auch Gelegenheit eine Wanderpause einzulegen und den Tag auf der Alm zum Erholen zu nutzen.
Gehzeit ca. 4 Std., +/- 400 Hm.
Hütten im Eko Katun, F/LP/A.
9. Tag (Mi)
Kloster Morača und Wanderung in der Mrtvica Schlucht

Auf Ihrer weiteren Reiseroute in Richtung Süden ist ein Halt am serbisch-orthodoxen Kloster Morača geplant. Es steht auf einem Felsplateau über der Morača-Schlucht und einem rauschenden Wasserfall. Zusammen mit der wunderbar grünen Landschaft bietet sich so ein zauberhaftes Fotomotiv. Das Kloster mit seinen wertvollen Fresken gehört zu den eindrucksvollsten mittelalterlichen Baudenkmälern in Montenegro.
Im Anschluss an die Besichtigung unternehmen Sie eine Wanderung entlang des Flusses Mrtvica. Sie wandern in den spektakulären Canyon, den der glasklare Bergfluss auf einer Länge von 12 Kilometern über 1.000 Meter tief in den Kalkstein geschnitten hat. Teils ragen mehrere Hundert Meter hohe Felsen rechts und links des Weges empor. Ziel ist das Felsentor Kapija Želja, das „Tor der Wünsche“. Der Legende nach, soll ein Wunsch in Erfüllung gehen, sobald ein Stein durch das Tor in den Fluss geworfen wird.
Gehzeit ca. 3 Std., +/- 200 Hm.
Übernachtung im Hotel am Skutarisee, F/LP/A.
10. Tag (Do)
Bootstour auf dem Skutarisee und Wanderung im Lovćen-Nationalpark

Bei einer Bootsfahrt erleben Sie die ganze Pracht des größten Sees auf dem Balkan. Unzählige Vögel tummeln sich auf der Wasseroberfläche und viele Fischarten darunter. Kleine Inseln mit uralten Kirchen und Festungen ziehen vorbei. Gegen Mittag starten Sie zu einer Wanderung in den Lovćen-Nationalpark. Der malerische Gebirgszug ist für die Montenegriner etwas ganz Besonderes. Auf dem 1.655 Meter hohen Jezerski Vrh befindet sich das Mausoleum des Nationalheiligen Petar Petrovic II. Njegos. Von der Aussichtsplattform bietet ein wunderbares 360-Grad-Panorama. An klaren Tagen kann man fast in jeden Winkel Montenegros blicken. Im Anschluss fahren Sie zur Bucht von Kotor.
Gehzeit ca. 2 Std., +400 Hm.
Übernachtung im Hotel, F/LP/A.

Hinweis: Je nach Wetterlage werden die Wandertouren an den einzelnen Reisetagen angepasst. Sollten Änderungen notwendig werden, bespricht diese Ihr Reiseleiter vor Ort mit Ihnen.
11. und 12. Tag (Fr-Sa)
traumhafte Bucht von Kotor

Diese zwei Tage verbringen Sie in der Bucht von Kotor. Die Boka Kotorska reicht 28 Kilometer in das Inland Montenegros und wirkt wie ein skandinavischer Fjord. Steile Berghänge säumen die malerische Küste, an der alte Städtchen und Dörfer mit wechselvoller Geschichte liegen. Die weißen Häuser mit roten Ziegeldächern bilden einen wunderschönen Kontrast zum tiefblauen bis smaragd-grünen Wasser der Bucht und den grünen Bäumen, die sich an den Kalksteinfelsen festhalten. Die mächtigen Gebirgsketten, die die Boka Kotorska umgeben, schützen vor den heftigen Winden der Bora. Die Bucht mit den vielen Stätten, die vom einstigen Reichtum der Region zeugen, gehört zum Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO. Sie haben Gelegenheit zum Baden und zu Besichtigungen auf eigene Faust. Ein Bummel durch das 2.000 Jahre alte Städtchen Kotor ist unbedingt zu empfehlen! Besonders sehenswert sind die Altstadt mit vielen Kirchen und die begehbaren Stadtmauern. Auch eine Fahrt mit Boot durch die Bucht ist ein wunderbares Erlebnis (alle Ausflüge optional).
Übernachtung im Hotel, F/-/-.
13. Tag (So)
Abschied von Montenegro

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Dubrovnik und individueller Rückflug in die Heimat (F/-/-).
Gern können Sie Ihrem Aufenthalt noch verlängern. Wir sind bei der Organisation gern behilflich.

Reise Information (MN)

Leistungen:
▪ Gruppentransfer ab/an Flughafen Dubrovnik
▪ 8 Übernachtungen in Hotels (DZ, DU/WC)
▪ 4 Übernachtungen in einfachen Berghütten (Mehrbettzimmer, gemeinschaftl. Sanitäranlagen)
▪ Frühstück vom 2. bis 13. Tag
▪ Abendessen vom 1. bis 10. Tag
▪ Lunchpakete an den Wandertagen
▪ deutschsprachige Wanderführung
▪ 9 geführte Wanderungen lt. Programm
▪ Bootsfahrt über den Skutarisee
▪ Nationalparkeintritte
▪ alle Transfers sowie Gepäcktransport
Nicht enthalten:
▪ Flug nach/von Dubrovnik
▪ nicht genannte Mahlzeiten sowie Getränke
▪ evtl. fakultative Aktivitäten / Ausflüge am 11. und 12. Tag
▪ Einzelzimmerzuschlag: 225,- EUR (nur in Hotels möglich)
▪ Persönliches / Trinkgelder
Reiseversicherung
An- und Abreise:
Die An-/Abreise zum gebuchten Flughafen sowie der Flug nach/von Dubrovnik erfolgt individuell.
Gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot.
Ankunft am Anreisetag bis ca. 17 Uhr und Abflug am Abreisetag ab ca. 14 Uhr.
Einreisebestimmungen:
Staatsbürger der EU-Staaten benötigen für die Einreise nach Montenegro noch drei Monate über das Ausreisedatum hinaus gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Montenegro eine mindestens vier Monate über das Ausreisedatum hinaus gültige Schweizer Identitätskarte oder -Pass). Mitzuführen sind außerdem ein Rück- oder Weiterreiseticket.
Staatsbürger anderer Länder bitten wir, sich direkt an die für sie zuständige Vertretung zu wenden.
Impfungen / Gesundheitsvorsorge:
Es gibt keine Impfvorschriften.
Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Durch das Auswärtige Amt werden außerdem als Reiseimpfungen Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Tollwut empfohlen. Zudem kommt es in Teilen des Landes zu bestimmten Jahreszeiten zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Rechtzeitig vor Einreise sollte deshalb mit einem Reisemediziner wegen einer möglichen Impfung Kontakt aufgenommen werden.
Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt, einen Reisemediziner oder an die Gesundheitsämter.
Weitere Reise-, Sicherheits- und Gesundheitshinweise:
Robert Koch-Institut: www.rki.de
Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de
Hinweis gemäß EU-Richtlinie 2015/2302:
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Im Einzelfall wenden Sie sich bitte an uns.
Teilnehmer: 6 - 15

Diese Reisen könnten Sie ebenfalls interessieren.

Indikatoren
  • G gesichert
  • G ! wenige Plätze
  • G mit nächster Buchung gesichert
  • N abgelaufen
  • A ausgebucht


ReisedatumStatusPreisHinweis
N1.795,00 EUR
N1.895,00 EUR
1.895,00 EUR
1.795,00 EUR








Artikel 1 von 1 in dieser Kategorie

Erster
vorheriger
nächster
Letzter